Deutsche Bahn

Dimension Soziales

Auf dem Weg zum Top-Arbeitgeber

Bis 2020 will die DB zu den zehn führenden Unternehmen am deutschen Arbeitsmarkt gehören und im Wettbewerb um die besten Fachkräfte zu bestehen.

Dafür schafft sie die Voraussetzungen: eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit, ein starkes Arbeitgeberimage und innovative Personalkonzepte, die den demografischen Wandel als Chance erkennen.

Um neue Mitarbeiter zu gewinnen und die Herausforderungen des demografischen Wandels zu bestehen, präsentiert sich die DB seit 2012 erfolgreich mit der Arbeitgeberkampagne „Kein Job wie jeder andere“. Der Altersdurchschnitt der Mitarbeiter lag 2012 bei 45 Jahren, über 35 Prozent von ihnen waren älter als 50 Jahre. Aufgrund der zu erwartenden Altersabgänge in den kommenden Jahren, will die DB im Durchschnitt deshalb 7.000 bis 8.000 neue Arbeitskräfte jährlich in Deutschland einstellen. Darüber hinaus werden weltweit wachstumsbedingt neue Stellen geschaffen. Dazu hat der Konzern seine Aktivitäten zur Personalgewinnung organisatorisch und inhaltlich neu ausgerichtet, etwa mit einer in allen Medien sichtbaren Arbeitgeberkampagne und einer neuen Karriereseite im Internet.

Eine Unternehmenskultur, geprägt von Partnerschaft und konsequenter Einbindung, von wertschätzendem Miteinander und vorbildlichem Führungsverhalten, steht seit Anfang 2010 ganz oben auf der Prioritätenliste des Konzerns. Dazu wurden konzernweit Projekte gestartet und das Konzept der transformationalen Führung verankert. Beginnend 2012, wird kontinuierlich alle zwei Jahre eine konzernweite Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Die letzte Befragung fand 2014 in 36 Ländern und auf 67 Sprachen statt. Die Teilnehmerquote lag erneut auf einem hohen Niveau und lieferte eine sichere Basis für konkrete Verbesserungs- und Veränderungsmaßnahmen. Mit den Ergebnissen wurde 2015 in allen Unternehmensbereichen intensiv gearbeitet. In einem umfassenden Folgeprozess mit rund 13.000 Folgeworkshops haben Führungskräfte und Mitarbeiter gemeinsam tausende Maßnahmen entwickelt und umgesetzt. Die nächste Befragung findet vom 5. Oktober bis 2. November 2016 statt.

Den Mitarbeitern im Konzern will die DB innovative Entwicklungsmöglichkeiten bieten, um sie langfristig ans Unternehmen zu binden. Dazu gehört, dass Karriere und Weiterbildung stärker an den individuellen Berufs- und Lebensphasen orientiert werden. Dazu gehören auch umfassende Angebote zur Gesundheitsförderung.

Der Personalbereich trägt mit sechs Arbeitsschwerpunkten zur Umsetzung der Strategie DB2020+ und zur Zukunftssicherung des Unternehmens bei: Strategische Personalplanung, Personalgewinnung, Personalentwicklung, Beschäftigungsbedingungen, Unternehmenskultur, Optimierung und Internationalisierung der Personalarbeit. Der letzte Punkt berücksichtigt vor allem, dass die globale Vernetzung des Konzerns vor dem Hintergrund wachsender internationaler Geschäftsaktivitäten zunehmen muss.