Deutsche Bahn

Nachhaltigkeitsorganisation

Nachhaltigkeit im Unternehmen verankern

Um den Nachhaltigkeitsanspruch der Konzernstrategie DB2020+ im Unternehmen zu verankern, hat die DB klare Strukturen geschaffen. So stellen wir sicher, dass Themen und Projekte mit Nachhaltigkeitsbezug ressort- und geschäftsfeldübergreifend gesteuert werden.

Den Rahmen für die Nachhaltigkeitsaktivitäten bildet die Konzernstrategie DB2020+. Darüber hinaus bekennen wir uns zu den zehn Grundsätzen des Global Compact der Vereinten Nationen.

Das Competence Center Nachhaltigkeit, in dem alle relevanten Fachbereiche vertreten sind, steuert und diskutiert Themen und Projekte mit Nachhaltigkeitsbezug ressort- und geschäftsfeldübergreifend. Das Gremium setzt unter anderem Vorgaben für eine nachhaltige Ausrichtung des DB-Konzerns, steuert das Stakeholdermanagement und die integrierte Berichterstattung und berät die Konzernunternehmen bei der Erfüllung von Nachhaltigkeitsaufgaben. Außerdem stellt das Competence Center die Einhaltung internationaler Standards im Nachhaltigkeitsmanagement sicher. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei den Fachabteilungen und Geschäftsfeldern. 

Die Koordination sowie die operative Steuerung erfolgt durch die Abteilung Nachhaltigkeitsmanagement und Zukunftsforschung, die im Bereich der Konzernstrategie des DB-Konzerns angesiedelt ist. Gesamthaft verantwortlich für das Thema Nachhaltigkeit im Konzern war  seit August 2015 der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, der zugleich auch Chief Sustainability Officer (CSO) war.