Wesentlichkeit durch Fokussierung

Stage

Wesentlichkeit durch Fokussierung

Die Perspektive unserer Stakeholder gibt uns wichtige Impulse zur strategischen Weiterentwicklung des Konzerns. Deswegen befragen wir regelmäßig alle Stakeholdergruppen nach ihrer Sicht auf die DB.

Um eine starke Schiene erfolgreich umzusetzen, sind wir auf die Unterstützung und die Akzeptanz unserer Stakeholder angewiesen. Im September 2019 haben wir im Rahmen der sogenannten Wesentlichkeitsanalyse um eine Einschätzung zu 16 wichtigen Handlungsfeldern für die Deutsche Bahn gebeten. Diese bilden die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Strategie ab und ergänzen sie um weitere relevante Themen aus dem Kontext unserer Stakeholder. In der Wesentlichkeitsanalyse wurden die Relevanz der Handlungsfelder für den DB-Kon­zern und die Auswirkungen auf Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft abgefragt, die wir als Unternehmen auf diese Handlungsfelder haben. Ergänzend wurden Top-Führungskräfte des DB-Konzerns zur Geschäftsrelevanz der Handlungsfelder befragt. In Summe nahmen knapp 800 Stakeholder und mehr als 125 Top-Führungskräfte der DB an der Befragung teil.

Insgesamt wurden sechs wesentliche Handlungsfelder gemäß der Definition der Global Reporting Initiative (GRI) für den DB-Konzern identifiziert:

  • Kapazitätsausbau der Infrastruktur sowie Fahrzeugflotten
  • Moderne und digitale Mobilitäts-, Logistik- und Servicelösungen
  • Klimaschutz
  • Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit
  • Kundennutzen und Produktqualität
  • Nachhaltige Ressourcenverwendung

Die Ergebnisse der Wesentlichkeitsanalyse bestätigen den Weg, den wir mit unserer Dachstrategie Starke Schiene eingeschlagen haben. So werden die wesentlichen Handlungsfelder durch die Ausbausteine der Starken Schiene zentral adressiert. Die Leistungsbewertung seitens der Befragten unterstreicht zudem insbesondere bei den Themen Pünktlichkeit und Aus-/Neubau Infrastruktur den konkreten Handlungsbedarf, der an uns als DB formuliert wird.