Deutsche Bahn

StadtRAD 2.0 - Der Countdown läuft

Ab 1. Februar geht der Vertrag zwischen StadtRAD und der Stadt Hamburg in die Verlängerung für weitere zehn Jahre. Von da an finden Nutzer an den mehr als 200 Stationen 2.600 neue Leihräder.

Ob als umweltschonende Alternative zum Auto, für die Fahrt zum Geschäftstermin oder als Ergänzung zum eigenen Rad — mit unseren Call a Bikes schützen Sie nicht nur die Umwelt und vermeiden Stau und Stress, sondern tun gleichzeitig noch etwas für Ihre Gesundheit.

Einmal anmelden – deutschlandweit aufs Rad steigen
Über 15.000 Fahrräder der Call a Bike-Familie  – seien es CallBikes, LIDL-BIKEs, FordPass Bikes, StadtRÄDer oder RegioRäder – stehen in rund 60 Städten sowie an allen großen Fernbahnhöfen zum Ausleihen und losradeln bereit. So machen wir den Weg frei für CO2-freie Anschlussmobilität.

Countdown fürs StadtRAD 2.0 läuft
Ab 1. Februar geht der Vertrag zwischen StadtRAD und der Stadt Hamburg in die Verlängerung für weitere zehn Jahre. Von da an finden Nutzer an den mehr als 200 Stationen 2.600 neue Leihräder. Ein weiteres Highlight: Im Frühjahr feiert das bundesweit erste Lastenfahrrad mit elektrischer Unterstützung in einem Verleihsystem Premiere.

20 neue E-Lastenfahrräder im Frühjahr
Ab dem Frühjahr können StadtRAD Hamburg-Kunden 20 Lasten-Pedelecs ausleihen. Diese bieten neben dem Komfort eines klassischen StadtRADs einen Ladebereich, auf den locker eine Kiste Bier, ein paar Einkaufstüten oder die Kinder draufpassen. Werden die E-Lastenräder an ihrer jeweiligen Station, ihrem sogenannten Heimathafen, wieder angeschlossen, lädt sich der Akku an der integrierten E-Ladesäule gleich wieder auf. Bis 2022 kommen sukzessive 50 neue E-Lastenräder hinzu.