Neue Gleise zwischen Dessau und Wolfen und neue Bahnsteige in Jeßnitz und Marke

Bauen im Norden
23. Januar 2023, 12:10 Uhr
Leipzig

Artikel: Neue Gleise zwischen Dessau und Wolfen und neue Bahnsteige in Jeßnitz und Marke

Fahrplanänderungen und Ersatzverkehr mit Bussen • Einsatz von Großmaschinen

Die Deutsche Bahn (DB) führt vom 27. Januar (22 Uhr) bis 21. April (22 Uhr) zwischen Dessau Hauptbahnhof und Wolfen (Kr. Bitterfeld) grundlegende Instandhaltungsarbeiten an beiden Streckengleisen durch. Gleichzeitig werden die Bahnsteige der S-Bahn-Haltepunkte Jeßnitz und Marke modernisiert. Die DB erneuert die Infrastruktur, damit auch in Zukunft die Züge zuverlässig und pünktlich fahren können. Außerdem wird an beiden Stationen die Stufenfreiheit hergestellt. Damit verbessern sich die Bedingungen für mobilitätseingeschränkte Menschen, Reisende mit schwerem Gepäck oder Eltern mit Kinderwagen und Radfahrer. Insgesamt investieren Bund, Land Sachsen-Anhalt und DB 40,4 Millionen Euro.

Die Arbeiten im Überblick

  • Gleiserneuerung Streckenabschnitt Dessau−Raguhn
  • Gleiserneuerung Streckenabschnitt Raguhn−Wolfen
  • Stützwanderneuerung Raguhn−Wolfen
  • Neubau Fahrbahnbefestigungen an Bahnübergängen
  • Neubau von Durchlässen
  • Neubau Eisenbahnüberführung (EÜ) – EÜ Bauernseegraben und EÜ Fuhnebach
  • Abriss Bahnhofsgebäude und Nebengelass Haltpunkt Jeßnitz
  • Neubau der Bahnsteige an den Haltepunkten Jeßnitz und Marke

Die Gleisbauarbeiten finden sowohl tagsüber als auch nachts statt. Dafür kommen Gleisumbauzug, Stopfmaschinen, Arbeitszüge, Oberleitungsfahrzeuge und Zweiwegebagger zum Einsatz. Bund, Land Sachsen-Anhalt und DB investieren 36,9 Millionen Euro in diese umfassende Gleiserneuerung. Trotz des Einsatzes moderner Geräte und Technologien kann es zu Baulärm kommen. Die Deutsche Bahn bittet Anwohner und Reisende für entstehende Beeinträchtigungen um Entschuldigung.

Neue Bahnsteige in Jeßnitz und Marke

Die Streckensperrung wird auch dafür genutzt, die Bahnsteige in Jeßnitz und Marke umfassend zu erneuern. In Jeßnitz werden die alten Bahnsteige zurückgebaut und auf 160 Meter Länge mit einer Höhe von 55 cm neu errichtet. Damit die Reisenden künftig auch den Bahnsteig 2 stufenfrei erreichen können, wird die Zuwegung angepasst. Marke erhält auf einer Länge von jeweils 155 Metern 55 cm hohe zwei neue Bahnsteige mit moderner LED-Beleuchtung. In diesem Zusammenhang entstehen dort sechs Fahrradstellplätze und drei PKW-Stellplätze. In Jeßnitz und Marke wird auch die Bahnsteigausstattung (Wetterschutzhäuser, Vitrinen, Abfallbehälter, Wegeleitung) erneuert. In beide Haltepunkte investieren Bund, Land Sachsen-Anhalt und DB rund 3,5 Millionen Euro.

Informationen zum Zugverkehr

Aufgrund dieser umfangreichen Bauarbeiten muss die Strecke Dessau−Wolfen für den Zugverkehr gesperrt werden. Während der dreimonatigen Sperrung fahren die Züge vom 28. Januar bis 21. April 2023 auf dem Streckenabschnitt Wolfen−Dessau Hbf nach einem geänderten Fahrplankonzept. Für die S-Bahnen der Linien S 2 Leipzig-Stötteritz−Dessau/Lutherstadt, S 8 Halle (Saale) Hbf−Dessau/Lutherstadt Wittenberg und der Regionalzüge der Linie RE 13 Magdeburg−Dessau−Leipzig kommt es zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren.

Alle Änderungen sind bereits in den Fahrplan eingepflegt. Die DB bittet alle Fahrgäste, sich vor Fahrtantritt auf www.bahn.de und in der App DB Navigator zu informieren. Weitere Informationen gibt es an den Aushängen auf den Bahnhöfen, bei der Servicenummer der Deutschen Bahn 030 297 0, im MDR auf Texttafel 739 und im Internet unter bauinfos.deutschebahn.com.


Drehgenehmigung Drehgenehmigung
FAQ FAQ Mediathek Mediathek Kundenkontakt Kundenkontakt