„Mehr Bahn für weniger Geld“

Stage

Berlin

„Mehr Bahn für weniger Geld“

Personenverkehrsvorstand Huber zu den Ergebnissen des VCD-Bahntests 2019/2020

Heute hat der VCD seinen Bahntest 2019/2020 veröffentlicht. Zu den Ergebnissen hält DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber fest:

„Mehr Bahn für weniger Geld: Das wollen die Fahrgäste laut VCD-Studie. Und genau das steht jetzt zum Jahreswechsel an. Wir verzichten auf eine Preiserhöhung im Dezember. Die Senkung der Mehrwertsteuer werden wir eins zu eins an unsere Kunden weitergeben. Die Preise im Fernverkehr werden um rund zehn Prozent sinken, sobald die neue Mehrwertsteuer-Regelung in Kraft tritt. Und gleichzeitig erreicht uns derzeit alle drei Wochen ein neuer ICE 4. Mehr Bahn für weniger Geld ist für uns kein abstraktes Ziel, sondern konkretes Tagesgeschäft für unsere Kunden.“

Für die Studie hat der VCD im Sommer 2019 eine Online-Umfrage durchführen lassen. Besonders zufrieden sind die Fahrgäste mit den digitalen Ticket-Buchungen bei der Bahn. Die Mehrheit der Reisenden ist auch der Ansicht, dass sie sich mit den Preisangeboten der Bahn auskennt. Drei von vier Befragten geben an, dass es ihnen in der Regel gelingt, den für sie besten Preis zu finden. Die Bahn hat laut VCD-Umfrage damit deutliche Fortschritte bei der transparenten und kundenfreundlichen Ausgestaltung ihres Preissystems gemacht. Handlungsbedarf besteht laut der Studie noch bei Direktverbindungen und der Pünktlichkeit der Züge.