Ab in die Ferien: Sommerreise-Tipps für Sparfüchse

Stage

zurück zur Übersicht

Berlin

Ab in die Ferien: Sommerreise-Tipps für Sparfüchse

Sparen mit Staurabatt und Sommer-Ticket • Fünf Tipps für die Urlaubsreise mit der Bahn

Passend zum Beginn der Ferienzeit gibt es zwei aktuelle Sparangebote für Reisen mit der Deutschen Bahn (DB):

Der Staurabatt: Angebot für Autofahrer

Autofahrer erhalten einen „Staurabatt“ in Höhe von 25 Prozent auf alle Sparpreise, Super Sparpreise und Flexpreise im Fernverkehr – und damit ein gutes Argument, den Zug als komfortable und deutlich umweltfreundlichere Alternative zum Auto zu nutzen. Der Staurabatt gilt für Tickets der 1. und 2. Klasse und wird allen Mitgliedern eines deutschen Automobilclubs gewährt. Buchungszeitraum: 25. bis 30. Juni 2019, Reisezeitraum: 25. Juni bis einschließlich 08. September 2019. Als Nachweis der Mitgliedschaft in einem Automobilclub gilt die aktuell gültige Mitgliedskarte, die bei der Ticketkontrolle im Zug vorgezeigt werden muss.

Weitere Informationen und Buchung unter www.bahn.de/staurabatt

Das Sommer-Ticket: Jetzt auch für Reisende ab 65 Jahren

Das beliebte Vier-Fahrten-Angebot der Deutschen Bahn kehrt zurück und gilt erstmals nicht nur für junge, sondern auch ältere Reisende. Mit dem Sommer-Ticket können Reisende vier spontane und frei wählbare Fahrten innerhalb Deutschlands zu einem günstigen Festpreis buchen. Bislang galt das Angebot nur für Bahnfahrer unter 27 Jahren und war auf die 2. Klasse beschränkt. Jetzt gibt es das Sommer-Ticket auch für Kunden ab 65 Jahren und für die 1. Klasse. Erhältlich ist das Sommer-Ticket vom 26. Juni bis zum 15. August 2019, genutzt werden kann es für Fahrten bis zum 27. September 2019. Das Sommer-Ticket für 18- bis 26-Jährige ist für 99,60 Euro, für alle ab 65 Jahren für 139,60 Euro zu haben. In der 1. Klasse kostet das Sommer-Ticket für beide Altersgruppen 179,60 Euro.

Die Sommer-Tickets sind in allen DB Reisezentren, DB Agenturen, DB Automaten und online auf www.bahn.de/sommer-ticket erhältlich.


Fünf Tipps für einen entspannten Start in die Sommerferien

Damit die Reise mit der Bahn an den Urlaubsort vom ersten Moment an entspannt verläuft, empfiehlt die DB:

1. Fahrkarte so frühzeitig wie möglich buchen

Eine frühzeitige Buchung mit Hilfe des Sparpreisfinders erhöht die Wahrscheinlichkeit, an weniger stark nachgefragten Tagen einen günstigen Super Sparpreis oder Sparpreis zu erhalten. Fahrkarten können 180 Tage im Voraus erworben werden.

2. Fahrkarte in Verbindung mit einer Sitzplatzreservierung buchen

Eine Reservierung im Fernverkehr der DB kostet pro Person 4,50 Euro in der 2. Klasse bzw. 9 Euro für Familien (bis fünf Personen, davon mindestens ein Kind). In der 1. Klasse ist die Sitzplatzreservierung beim gleichzeitigen Kauf einer Fahrkarte inklusive. Wie Fahrkarten können auch Reservierungen 180 Tage im Voraus erworben werden.

3. Reisetage mit geringerer Nachfrage auswählen

Besonders gefragte Reisezeiten sind Freitag- und Sonntagnachmittag. Wer flexibel reisen kann, für den kann es sich lohnen, auf einen anderen Tag auszuweichen. An weniger nachgefragten Tagen sind die Tickets oft preiswerter und die Chancen auf einen freien Sitzplatz größer.

4. Auf weniger stark nachgefragte Züge ausweichen

Es empfiehlt sich, vor der Reise einen Blick in die Auskunftssysteme zu werfen, z.B. auf bahn.de oder im DB Navigator: Die Auslastungsanzeige zeigt mit an die Ampellogik angelehnten Icons für jeden Zug auf einen Blick, wie ausgelastet dieser vermutlich sein wird. Wer seine Reise flexibel gestalten kann, sollte nach Möglichkeit auf weniger nachgefragte Züge ausweichen.

5. Unbeschwert reisen mit dem DB Gepäckservice

Wer unbeschwert reisen möchte, kann sein Reisegepäck einfach vom DB Gepäckservice transportieren lassen. Das schon den Rücken und erleichtert das Ein- und Aussteigen. Weitere Informationen gibt es auf bahn.de oder im Reisezentrum.