Aufsichtsrat bestellt neue DB-Vorständin

Stage

Presseinformationen des DB Konzerns

Stage

Berlin

Aufsichtsrat bestellt neue DB-Vorständin

Daniela Gerd tom Markotten wird zuständig für Digitalisierung und Technik

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG hat Dr. Daniela Gerd tom Markotten während einer turnusmäßigen Sitzung zur neuen DB-Vorständin für Digitalisierung und Technik gewählt. Die Bestellung gilt, wie in diesen Fällen üblich, für drei Jahre. Die Wirtschaftsingenieurin, die zum Thema IT-Sicherheit promoviert hat, tritt zum 15. September 2021 die Nachfolge von Prof. Dr. Sabina Jeschke an, die auf eigenen Wunsch und im besten freundschaftlichen Einvernehmen das Unternehmen Ende Mai verlassen hatte.

Die 46-jährige Gerd tom Markotten war von 2003 bis 2017 bei der Daimler AG beschäftigt und bekleidete dort verschiedene Positionen, zuletzt war sie CEO von „Daimler Fleetboard“ sowie Chefin der „Digital Solutions & Services“ von Mercedes-Benz Trucks. 2017 wechselte sie als CEO zur Mobilitätsplattform moovel, die sie nach rund drei Jahren verließ, um anschließend – Mitte 2020 – das auf Videokonferenzen spezialisierte Start-up iuhhoo zu gründen. 

DB-Aufsichtsratsvorsitzender Michael Odenwald erklärte in Berlin: „Wir freuen uns sehr, mit Frau Gerd tom Markotten eine ausgewiesene Digital- und Technik-Expertin gewonnen zu haben. Die konsequente Digitalisierung der DB ist ebenso ein ganz entscheidender Faktor für den künftigen Erfolg des Unternehmens wie die technische Weiterentwicklung in vielen Bereichen. Gemeinsam mit dem gesamten Vorstand wird sie diese so wichtigen Aufgaben vorantreiben.“

DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz: „Viele von uns kennen und schätzen Frau Gerd tom Markotten bereits aus ihrer Zeit als Geschäftsführerin von moovel. Ich bin sicher, dass sie unser Team verstärken wird und wir gemeinsam mit ihr die Strategie der Starken Schiene und die dafür notwendige digitale und technologische Transformation weiter mit voller Kraft umsetzen werden.“