Deutsche Bahn

Berlin

DB Navigator: Eine App, 21 Verbünde, Millionen Nutzer

Hamburger Verkehrsverbund HVV ab sofort im DB Navigator integriert • DB treibt Digitalisierung des ÖPNV voran • App erreicht über 50 Millionen Menschen

(Berlin, 19. Juni 2018)  Die Deutsche Bahn (DB) hat den nächsten großen Verbund in den DB Navigator integriert: Ab sofort können Reisende ihre Tickets für den Hamburger Verkehrsverbund (HVV) in der App kaufen. Bereits an Bord sind  seit kurzem der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), der Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) und der Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehr (HNV). Damit setzt die DB ihre Strategie konsequent fort, Reisenden eine nahtlose Ticketbuchung für den öffentlichen Nahverkehr auf einer einheitlichen Plattform zu ermöglichen. Durch die jüngste Ergänzung sind nun Tickets in 21 verschiedenen Verbünden im DB Navigator und teilweise über bahn.de buchbar. Keine andere App bietet ein so umfangreiches Ticketangebot im Nah- und Fernverkehr.

Reichweite in Verbünden im Vergleich zu 2017 mehr als verdoppelt

Mit der Integration der Ballungszentren hat die DB wichtige Meilensteine geschafft und erreicht mit 50,7 Millionen Menschen jetzt rund 80 Prozent der potenziellen Fahrgäste, die in Verkehrsverbünden wohnen. „Die Mobilitätsansprüche unserer Kunden haben sich verändert. Heute suchen Bahnfahrer eine Mobilitätslösung von Tür zu Tür und nicht mehr von Bahnhof zu Bahnhof“, so Mathias Hüske, Geschäftsführer Digital Business DB Vertrieb. „Deswegen entwickeln wir den DB Navigator zum Generalschlüssel für den öffentlichen Verkehr. So können Millionen von Kunden aus ganz Deutschland Verbundtickets ganz einfach mit ihrem ganz normalen ‚Meine Bahn‘-Login in unserer App kaufen.“

Der DB Navigator gehört zu den beliebtesten Mobilitäts-Apps. Jeden Tag wird die Reiseauskunft in der App knapp drei Millionen Mal besucht. 2017 wurden rund 1,3 Millionen Verbundfahrkarten über den DB Navigator verkauft.