Deutsche Bahn

Berlin

DB stellt klar: Nachlösegebühr im Zug wurde mitnichten „heimlich erhöht“

DB weist entsprechende Medienberichte entschieden zurück

Entgegen anders lautender aktueller Medienberichte hat die Deutsche Bahn bereits am 4. Oktober 2018 in einer Pressemitteilung unmissverständlich erklärt: „Der Bordpreis – also das Entgelt, das beim Fahrkartenkauf im Zug zusätzlich zu entrichten ist – steigt von 12,50 Euro auf 19 Euro.“

Hintergrund ist, dass der Ticket-Verkauf an Bord der Züge sehr zeitintensiv ist. Zeit, die dem Personal für Serviceleistungen fehlt. Zudem stehen Fahrgästen zahlreiche alternative Vertriebswege zur Verfügung, beispielsweise telefonische Bestellung, Fahrkartenautomaten, Reisezentren und -büros sowie die digitalen Angebote.

Schon heute wird Fahrgästen der Bordzuschlag erlassen, wenn beispielsweise ein Ticketautomat nicht funktioniert hat.