Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Berlin

Dritte Tarifrunde mit der GDL: Erste Etappenziele erreicht

Verhandlungen werden Anfang Dezember fortgesetzt

Mit Teileinigungen ist die dritte Verhandlungsrunde zwischen Deutscher Bahn (DB) und Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in Frankfurt zu Ende gegangen. In den zweitägigen Verhandlungen haben beide Seiten zentrale Forderungen, u.a. zu Arbeitszeit und Zulagen, eingehend erörtert. Diese werden nun in die noch folgende Gesamtbewertung einbezogen.

Grundsätzlich verständigt haben sich beide Seiten auf die einheitliche Vergütung für Ausbilder und Praxistrainer sowie die Entgeltfortzahlung bei Fahrdienstuntauglichkeit. Einig sind sich DB und GDL ebenfalls, den Rechtsschutz im Fall von Übergriffen zu erweitern.

„Es geht voran“, sagte DB-Personalvorstand Martin Seiler am Dienstagabend. „Erste Etappenziele“ seien erreicht worden.

Die nächste Verhandlung findet am 3. Dezember statt. Bis dahin werden sich Experten zu weiteren Sondierungen, insbesondere zum Thema Arbeitszeit, treffen.

Aktuelles zur Tarifrunde finden Sie unter: www.deutschebahn.com/tarif