Deutsche Bahn

Naturparke und Biosphärenreservat Thüringer Wald gewinnen Fahrtziel Natur-Award 2018

Überzeugendes Mobilitätskonzept in der Rennsteigregion mit dem „RennsteigTicket“ • Müritz-Nationalpark und Nationalpark Eifel ebenfalls ausgezeichnet

(Düsseldorf, 31. August 2018)  Der Fahrtziel Natur-Award 2018 geht an die Naturparke und das Biosphärenreservat Thüringer Wald. Die Schutzgebiete erhalten den Preis für die Umsetzung des Mobilitätskonzeptes in der Rennsteigregion und das „RennsteigTicket“. Ebenfalls ausgezeichnet: der Müritz-Nationalpark für seine Gästekarte „MÜRITZ rundum“ und das integrierte Buskonzept sowie der Nationalpark Eifel für die „GästeCard Erlebnisregion Nationalpark Eifel“ und sein Engagement für eine nachhaltige Mobilitätsentwicklung in der Region.

Andreas Gehlhaar, Leiter DB Umwelt, betonte in seiner Laudatio: „Die Naturparke und das Biosphärenreservat Thüringer Wald gewinnen den Fahrtziel Natur-Award 2018 nicht nur für das gelungene Mobilitätsangebot. Vor allem überzeugte die Jury die vorbildliche Zusammenarbeit auf allen Ebenen in der Region. Die Vision von einem attraktiven Bus- und Bahnangebot wird im Thüringer Wald gemeinsam umgesetzt.“

Thüringer Wald - Rennsteig Shuttle_Hans-Dieter Budde

Angelika Richter, stellvertretende Bundesgeschäftsführerin des NABU, lobte die Finalisten für ihre umweltfreundlichen Mobilitätsangebote. „Sie sind wesentliche Impulsgeber für die Stärkung des Natur- und Klimaschutzes und leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Biologischen Vielfalt.“

„Die ausgezeichneten Projekte zeigen beispielhaft, wie Tourismus und Mobilität erfolgreich mit Umwelt-, Klima- und Naturschutz verknüpft werden können. Das gemeinsame Engagement von Umweltverbänden, Verkehrsunternehmen und regionalen Akteuren im Rahmen der Kooperation ‚Fahrtziel Natur‘ hat hierfür den Boden bereitet“, betonte Jochen Flasbarth, Staatsekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, in seiner Rede anlässlich der Preisverleihung.

Fahrtziel Natur verleiht den Award in diesem Jahr zum sechsten Mal. Träger der Kooperation sind die großen Umweltverbände BUND, NABU und VCD, die sich zusammen mit der Deutschen Bahn und 23 Fahrtziel Natur-Gebieten für die Verbindung umweltfreundlicher Mobilität mit aktivem Naturerlebnis einsetzen. Die Preisverleihung fand heute in Düsseldorf anlässlich der TourNatur, Deutschlands einziger Publikumsmesse rund um Wandern und Trekking, statt.

Das „Rennsteig-Ticket“ erhalten Übernachtungsgäste in elf Orten im Thüringer Wald automatisch bei der Anmeldung im Beherbergungsbetrieb. Sie können damit die RennsteigBusse und den RennsteigShuttle kostenfrei nutzen. Für die Bestellung der Regionalzüge direkt zum Bahnhof Rennsteig am beliebten Wanderweg hatten sich alle Beteiligten in der Region und im Land besonders engagiert.

„Müritz rundum“ heißt die Gästekarte, die Urlaubern eine umweltfreundliche Mobilität in der Nationalparkregion Müritz ermöglicht. Das kostenfreie Ticket erhalten alle Urlaubsgäste in Waren, Röbel, Klink und Rechlin. Es erschließt die Ferienregion rund um den größten Binnensee Deutschlands. Kundenfreundlich aufbereitete Informationen sorgen dafür, dass sich Urlauber gut orientieren können.

Müritz Nationalparkbus_Christian Drühl

Der Nationalpark Eifel überzeugte mit der „GästeCard Nationalparkregion Eifel“ und einer gelungenen Gästeinformation in der Nationalparkfaltkarte „Natur erfahren“. Gäste der teilnehmenden Übernachtungsbetriebe können bei rechtzeitiger Buchung ihre Gästekarte zu Hause ausdrucken und schon bei An- und Abreise kostenfrei Busse und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und im Aachener Verkehrsverbund (AVV) nutzen. 

Eifel NLP-Shuttle_Annette Simantke

Seit 2009 wird mit dem Fahrtziel Natur-Award das Engagement zur Vernetzung von nachhaltigem Tourismus und umweltfreundlicher Mobilität in Fahrtziel Natur-Gebieten gewürdigt. Ausgezeichnet werden ausschließlich bereits umgesetzte Projekte mit Vorbildcharakter. Der Gewinner erhält ein aus Medialeistungen von BUND, NABU, VCD und Deutscher Bahn bestehendes Kommunikationspaket im Wert von 25.000 Euro.

Fahrtziel Natur fördert seit 2001 umweltfreundliche Mobilität und nachhaltigen Tourismus im Umfeld von nationalen Naturlandschaften und sichert damit das Naturerbe und die Biodiversität. Ziel ist es, den Freizeitverkehr auf umweltverträgliche Verkehrsmittel zu verlagern. Weitere Informationen im Internet unter www.fahrtziel-natur.de.