Tarifrunde 2021: Verhandlungsstart zwischen DB und GDL

Stage

Presseinformationen des DB Konzerns

Stage

Berlin

Tarifrunde 2021: Verhandlungsstart zwischen DB und GDL

Verhandlungsauftakt am Freitag in Berlin • Personalvorstand Seiler: „Wir brauchen ausgewogene Lösungen im Interesse der Beschäftigten und Reisenden“ • Existenz der GDL steht nicht in Frage

Am Freitag, den 16. April, beginnen in Berlin die Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Bahn (DB) und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Die Bahn will mit der Lokführergewerkschaft ein solidarisches Tarifpaket vereinbaren, um die Corona-Schäden gemeinsam zu bewältigen. 

Die DB begrüßt, dass die GDL nun endlich zu Verhandlungen bereit ist. Der Konzern hatte die Lokführergewerkschaft mehrfach aufgefordert, in die Tarifverhandlungen einzusteigen. Nachdem die GDL die Tarifverträge mit der DB gekündigt hatte, sind diese bereits Ende Februar ausgelaufen.

DB-Personalvorstand Martin Seiler: „Wir hoffen, dass auch die Lokführergewerkschaft in diesen schweren Zeiten die Bereitschaft zeigt, über vernünftige und bezahlbare Lösungen zu verhandeln. Im Interesse der Reisenden und der Beschäftigten müssen wir gemeinsam ausgewogene Vereinbarungen finden.“

Bereits vor fünf Wochen hat die GDL 58 Einzelforderungen vorgelegt. Die DB hat diese als maßlos und realitätsfern zurückgewiesen. Der Grund: Die Personalkosten würden sich dadurch bis 2024 um über 46 Prozent und mehr als 3 Milliarden Euro erhöhen. Dazu kommen weitere Forderungen für Altersvorsorge in Höhe von 16 Prozent. Dies würde jeglichen Rahmen komplett sprengen. Dieses Paket geht um ein Vielfaches über die jüngsten Abschlüsse in anderen Branchen hinaus und hätte eine massive Ergebnisverschlechterung des Konzerns zur Folge.

Seiler: „Solche Forderungen sind schon in Zeiten eines Booms unmöglich umzusetzen. Aktuell geht es darum, die Krise zu meistern. Am Verhandlungstisch wird sich zeigen, ob die GDL ihrer Verantwortung in der Krise gerecht wird.“

Dabei steht die Existenz der GDL nicht in Frage. Die GDL ist und bleibt einer der Tarifpartner der DB. Die DB hat bereits mehrfach ihre Bereitschaft zu einer geregelten Koexistenz beider im Konzern vertretenen Gewerkschaften erklärt. Begleitend zur Tarifrunde hat die DB der GDL zudem den Abschluss eines Schlichtungsabkommens angeboten.

Aktuelles zur Tarifrunde finden Sie unter: www.deutschebahn.com/tarif