DB Logo

ContentNetzwerk der TMB und App „DB Ausflug“ gewinnen den Deutschen Tourismuspreis

1. Platz geht nach Brandenburg

Der Deutsche Tourismuspreis 2018 geht an das Digitalisierungsprojekt „ContentNetzwerk Brandenburg“ - dem die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, der Landestourismusverband Brandenburg e.V. sowie die DB Regio AG, Regio Nordost, als externer Partner angehören. Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) hat die drei Gewinner am 15. November gekürt.

Insgesamt hat die Jury 81 Wettbewerbsbeiträge geprüft, bei dem sich das ContentNetzwerk durch seine hohe Innovationskraft durchsetzen konnte. Im touristischen ContentNetzwerk arbeiten 450 Redakteure aus allen Reiseregionen des Landes zusammen und pflegen jährlich 1.000 buchbare Übernachtungsangebote, 25.000 Veranstaltungen und 13.000 Points of Interest (POI). So entsteht eine hohe und konsistente Qualität touristischer Daten, die momentan auf rund 60 Landes-, Regions- und Ortswebsites und Apps ausgespielt werden. Im Oktober 2017 erfolgte ebenfalls erstmals bundesweit die Übernahme der POI-Daten eines anderen Bundeslandes (Mecklenburg-Vorpommern) in das ContentNetzwerk Brandenburg, sodass der Reisebranche nun Daten für ganz Nordost-Deutschland zur Verfügung stehen.

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH ist hier deshalb richtungsweisend für die Branche in Deutschland, da sie als Datendrehscheibe fungiert und POI-Daten und Events inklusive der Bilder für touristische Anwendungen vorhält, strukturiert und für Kooperationspartner wie die Deutsche Bahn ausspielt. Das hat auch die Jury überzeugt: „Endlich gelingt es einem Bundesland, wirklich landesweit konsistenten Qualitäts-Content bereitzustellen und maßgeschneidert für den Gast auszuspielen.“

So konnte auch DB Regio Nordost mit der App „DB Ausflug“ als Projektpartner auf sehr hochwertigen Content zurückgreifen. Die App nutzt die Brandenburg-Daten als Basis und verknüpft diese in über 200 kuratierten Touren mit der ÖPNV-Anbindung. Die App „DB Ausflug“ wurde bereits mehr als 80.000 mal heruntergeladen und hat Preise bei zwei renommierten Wettbewerben gewonnen. Mit der App profitiert einerseits DB Regio Nordost von der ausgezeichneten Datenqualität und die Touristiker im Netzwerk anderseits von der größeren Reichweite durch die Ausspielung in den Medien der Deutschen Bahn.

DB Regio Nordost ist sehr stolz, den erstellten Content mit der App „DB Ausflug“ qualifiziert in den Kontext ÖPNV zu stellen und für seine Fahrgäste damit den perfekt geplanten Ausflugstag anbieten zu können. Die App „DB Ausflug“ wurde im Auftrag von DB Regio Nordost erstellt. Sie ist Bestandteil der Marketingleistungen in den Verkehrsverträgen mit den Bestellerorganisationen VBB, VMV, NASA, VVO und ZVNL.

www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/tmb-contentnetzwerk-brandenburg.html

„DB Ausflug“ - Tipps zur Vorweihnachtszeit

Den Großstadtdschungel hinter sich lassen und Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern neu entdecken. Mit den exklusiven Ausflugstipps von DB Regio Nordost in der neuen DB Ausflug App. Von Wanderausflug bis Fahrradtour, von Stadtrundgang bis Wellness, von Tagesausflug bis Kurztrip – alles komfortabel mit der Bahn erreichbar. Vom Adventsbrunch in Beetzseeheide am 8. Dezember über „Wilde Weihnachten“ im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal in Trebbin bis hin zur Familienkomödie „Die Weihnachtsgans Auguste“ am 26. Dezember in Cottbus hat die App „DB Ausflug“ auch für die Weihnachtszeit viele schöne Ausflugstipps zu bieten.

Über den Deutschen Tourismuspreis

Mit dem Deutschen Tourismuspreis prämiert der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) jedes Jahr zukunftsweisende Projekte im Deutschlandtourismus. Der bundesweite Innovationspreis wird seit dem Jahr 2005 verliehen und ist eine der wichtigsten Auszeichnungen der deutschen Tourismusbranche. Eine Jury aus Tourismusexperten und Fachjournalisten bewertet die Wettbewerbsbeiträge. Wichtigstes Kriterium ist der Innovationsgrad. Außerdem gibt es Punkte für Qualität und Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit sowie Nachhaltigkeit.

Die Deutsche Bahn treibt als Umwelt-Vorreiter den Klimaschutz, den Lärmschutz und den Arten- und Naturschutz voran. Bis 2030 wird die DB den spezifischen Ausstoß der Treibhausgase mehr als halbieren. Komplett CO2-frei will der DB-Konzern bis 2050 sein.