DB Logo

Hamburg

Eröffnung eines Video-Reisezentrums im Bahnhof Stelle

Persönliche Beratung per Webcam und Sprachkontakt • Erfolgsgeschichte fünf Jahre Video-Reisezentren in Deutschland

Die Deutsche Bahn nimmt ein weiteres Video-Reisezentrum in Niedersachsen in Betrieb. Auftraggeber ist die metronom Eisenbahngesellschaft mbH, die im Rahmen einer Ausschreibung den Zuschlag für das sog. Hanse-Netz / Uelzen–Göttingen 2018+ erhalten hat und diesen Vertrag bis zum Fahrplanwechsel 2033 erfüllen wird. 

Seit Montag, 10. Dezember können sich Fahrgäste in Stelle über einen Bildschirm mit einem Bahnmitarbeiter in der Zentrale der Video-Reisezentren in Braunschweig verbinden lassen, Fahrkarten kaufen und Informationen erhalten. Bundesweit betreibt die Deutsche Bahn seit dem Start vor fünf Jahren mittlerweile 50 Video-Reisezentren. Eine der bundesweit sieben Video-Zentralen, in denen die Reiseberater arbeiten, befindet sich in Niedersachsen. Seit 2013 wurde der Video-Verkauf bereits über 410.000 Mal genutzt.

Digitalisierung „von Mensch zu Mensch“

„Die Video-Reisezentren sind gerade im ländlichen Raum ein Gewinn für alle Beteiligten“, sagt Beate Steps, Leiterin Regionaler Vertrieb Nord/Ost bei der DB Vertrieb GmbH. „Die Kunden profitieren von längeren und durchgehenden Öffnungszeiten sowie ortskundigen Reiseberatern. So verbindet das Video-Reisezentrum die Vorteile der Digitalisierung mit den Annehmlichkeiten einer persönlichen Beratung. Und für die Mitarbeiter werden in den Video-Zentralen zukunftsfähige Arbeitsplätze geschaffen.“

Und so funktioniert ein Video-Reisezentrum: Die Kunden erhalten beim Video-Verkauf das gleiche Angebot wie im klassischen Reisezentrum. Sie melden sich über eine Ruf-Taste beim Reiseberater in der Video-Zentrale. Dieser schaltet sich auf den Bildschirm im Video-Reisezentrum auf. Der DB-Mitarbeiter berät per Video-Chat zu möglichen Reiseverbindungen, Preisen und Angeboten. Der Kunde verfolgt die Arbeitsschritte des Reiseberaters auf einem zweiten Bildschirm mit der Menüführung eines Fahrkartenautomaten. Gezahlt wird bar, mit EC- oder Kreditkarte. Verbindungsinformationen und Fahrkarten werden sofort ausgedruckt.

Öffnungszeiten Video-Reisezentrum Stelle:
Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr und Samstag von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr.

Darüber hinaus können Kunden Fahrkarten telefonisch unter der Service-Hotline 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) bestellen, sowie mobil im DB Navigator oder im Internet unter www.bahn.de buchen und erwerben.

Hinweis für Redaktionen

Die persönliche Beratung im Video-Reisezentrum feiert dieses Jahr fünfjähriges Jubiläum. Ein Medienpaket zum Video-Verkauf der Deutschen Bahn mit Themendienst, Standortgrafik, Grafik mit Zahlen, Daten, Fakten, Erklärfilm sowie Fotos finden Sie hier: deutschebahn.com/vrz