DB Logo

Leipzig

Bahnsteig 1 in Grimma komplett erneuert

Über eine Million Euro investiert • Restarbeiten am Dach bis Samstag abgeschlossen

Am Sonnabend (13. Juli) werden nach elfmonatiger Bauzeit die Bauarbeiten zur Erneuerung des Bahnsteigs 1 am oberen Bahnhof in Grimma beendet. Für einen bequemen Ein- und Ausstieg verfügt der Bahnsteig nun über eine Höhe von 55 Zentimetern. Außerdem wurde das historische Bahnsteigdach aufgearbeitet. Die Verkehrsstation präsentiert sich nun modern und zeitgemäß, aber dennoch in alter Schönheit. Deutsche Bahn und Bund haben 1,1 Millionen Euro investiert.

Im September vergangenen Jahres begannen die Bauarbeiten mit dem Abbruch der alten und dem Aufbau der neuen Bahnsteigkante mit einer Höhe von 55 Zentimetern. Dementsprechend mussten auch die Zugänge zum Bahnsteig angepasst und der Bahnsteigbelag erneuert werden. Gleichzeitig wurde das Bahnsteigdach mit seinen Stützen zurückgebaut und aufgearbeitet.  Seit 24. Juni wurden die Stützen wieder aufgebaut und das Bahnsteigdach einschließlich Taubenvergrämung montiert. Sitzmöglichkeiten, Wegeleitung und Fahrplanvitrinen sowie Bahnsteigbeleuchtung komplettieren die Ausstattung, um den Reisenden die Orientierung zu erleichtern und den Aufenthalt angenehm zu gestalten. Während der Bauarbeiten wurde der Zugverkehr über den Bahnsteig 2 abgewickelt. Bereits seit Montag (8. Juli) halten die Züge der Regionalbahn-Linie 110 Leipzig–Döbeln fahrplanmäßig wieder am komplett erneuerten Bahnsteig 1.