DB Logo

München

Blick in die Werkstatt - So wird die S-Bahn München umgebaut

Feierlicher Startschuss für das erste modernisierte Fahrzeug am 9. Juli in Steinhausen • Ab dem 12. Juli im Fahrgastbetrieb unterwegs

34.000 neue Sitz-, Rücken- und Kopfpolster, 1.904 doppelseitige Breitband-Monitore und 36.000 Quadratmeter neuer Fußbodenbelag – die Modernisierung der gesamten 238 Züge der S-Bahn München ist das größte Fahrzeugmodernisierungsprojekt der Deutschen Bahn. Gemeinsam haben die S-Bahn München und die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) die Modernisierung geplant und die Finanzierung vertraglich geregelt. In den Werken Krefeld und Nürnberg der DB Fahrzeuginstandhaltung werden die Münchner S-Bahnen derzeit im Innenraum komplett neugestaltet, dazu technisch überholt und außen neu lackiert. 

Hinweis an die Redaktionen: 

Mehr Informationen und Fotos vom aktuellen Umbau finden Sie hier

Informationen zum Aktionsprogramm "Zukunft S-Bahn München" finden Sie hier