DB Logo

München

Fahrbahnverengung am Mittleren Ring unter der Eisenbahnbrücke am Leuchtenbergring

Eine von vier Fahrspuren gesperrt • Bahn prüft Brückenbauwerk im Hinblick auf Umbau der S-Bahnstation Leuchtenbergring

In den bayerischen Sommerferien noch bis zum 6. September müssen sich die Autofahrer auf dem Mittleren Ring in Höhe des Leuchtenbergrings auf eine Fahrbahnverengung einstellen. Bei der Unterquerung der S-Bahnstation Leuchtenbergring steht in Fahrtrichtung Norden (Richard-Strauss-Straße) vorübergehend nur eine von zwei Fahrspuren zur Verfügung.

Die Bahn prüft hier im Vorgriff auf den Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke den Bauzustand der Eisenbahnbrücke. Die auf der Eisenbahnbrücke liegende S-Bahnstation Leuchtenbergring wird als Umsteigebahnhof zwischen erster und zweiter Stammstrecke komplett umgebaut. Das Brückenbauwerk wird auf diesen Umbau hin untersucht.

Dazu wird neben der Mittelleitplanke auf der Überholspur Richtung Norden ein Gerüst aufgestellt und mit einer eigenen Leitplanke gesichert. Für die Autofahrer steht auf gut 100 Metern Länge Richtung Norden nur eine Fahrspur zur Verfügung.