DB Logo

Kempten

Mit dem "Weihnachtsmärchenzug" zum Pfrontener Weihnachtsmarkt

Adventliche Einstimmung am 16. Dezember im Sonderzug ab Kempten • Nikolaus und Engel mit an Bord • Empfang durch Chor Cantamus und Jugendbläser der Pfrontener Harmoniemusik

Der „Weihnachtsmärchenzug“ zum Pfrontener Weihnachtsmarkt erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Auch in diesem Jahr bietet DB Regjo Bayern die adventliche Sonderfahrt an. Am Sonntag, 16. Dezember, geht es im geschmückten Zug von Kempten nach Pfronten. Bereits vor der Abfahrt werden die Fahrgäste am Bahnhof in Kempten ab 12.40 Uhr vom Chor Cantamus und dem Nikolaus empfangen. Im „Weihnachtsmärchenzug“ sorgen dann der Nikolaus und seine Engel für die richtige Einstimmung und verteilen kleine Geschenke. Beim Singen, Spielen, Malen oder Geschichtenvorlesen wird den kleinen wie großen Fahrgästen gewiss nicht langweilig. Bei der Ankunft in Pfronten-Ried werden die Gäste von den Jugendbläsern der Pfrontener Harmoniemusik empfangen, der Nikolaus und seine Engel geleiten die Besucher anschließend zum Weihnachtsmarkt auf den Leonhardsplatz.

Der Sonderzug startet am Kemptener Hauptbahnhof um 13.00 Uhr und erreicht den Bahnhof Pfronten-Ried um 13.57 Uhr. Unterwegs hält er an allen Halten bspw. in Oy-Mittelberg um 13.31 Uhr oder in Nesselwang um 13.44 Uhr. Nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes vor malerischer Kulisse bestehen Rückfahrmöglichkeiten in Richtung Kempten mit allen planmäßigen Zügen, zum Beispiel um 15.38 Uhr, 16.38 Uhr, 17.38 oder 18.38 Uhr. Für den „Weihnachtsmärchenzug“ sind keine besonderen Fahrscheine oder Anmeldungen nötig. Für Gruppen bietet sich zum Beispiel das Bayern-Ticket oder das Regio-Ticket Allgäu-Schwaben an.

Der Sonderzug verkehrt im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Schienenpersonennahverkehr des Freistaates plant, finanziert und kontrolliert.

Nähere Informationen zum Weihnachtsmarkt, den Fahrscheinangeboten und zum Fahrplan des „Weihnachtsmärchenzuges“ gibt es im Internet unter www.bahn.de/bayern.