DB Logo
zurück zur Übersicht

München

Schlussmeldung: Verkehr in Bayern läuft - einzelne Regionalstrecken von Schneebruch betroffen

Witterungsbedingten Störungen in Bayern nahezu vollständig abgeräumt - Streckenfreigabe bis Lenggries wird am heutigen späten Nachmittag erwartet - Streckenast Richtung Schliersee und Bayerischzell soll morgen mit Betriebsbeginn wieder zur Verfügung stehen

Schlussmeldung 16 Uhr: Die witterungsbedingten Störungen in Bayern sind nahezu vollständig abgeräumt. Ein Einsatzschwerpunkt bildet weiterhin das bayerische Oberland. Die Prognose für eine Streckenfreigabe  bis Lenggries wird am heutigen späten Nachmittag erwartet, der Streckenast in Richtung Schliersee und Bayerischzell soll morgen mit Betriebsbeginn wieder zur Verfügung stehen. 

Die S-Bahn-Strecken in München sind alle wieder freigegeben. 

Die Verkehrsunternehmen informieren Ihre Reisenden über evtl. Fahrplanabweichungen. 

-----

Update 11h: Die Beseitigung diverser witterungsbedingter Störungen ist in vollem Gang. Durch Schnee- und Eisbruch müssen Gleise von Bäumen befreit werden, außerdem bildet die Schneeräumung von hochgelegenen Regionalstrecken einen Einsatzschwerpunkt. Immer wieder kann es dennoch durch einzelne Weichenstörungen zu Verspätungen und Fahrplanabweichungen kommen.

Schwerpunkte liegen aktuell im bayerischen Oberland, südlich von Holzkirchen, an den Außenästen der Münchner S-Bahn S2 und S7 sowie auf der Strecke München - Olching - Augsburg.  

Die Bahn empfiehlt allen Fahrgästen, sich vor Antritt der Reise über die Verbindungsauskunft auf www.bahn.de oder den DB-Navigator auf dem Smartphone über die aktuellen Fahrtmöglichkeiten zu informieren. Unter den folgenden Links gibt es außerdem aktuelle Informationen zu Störungen bei der Münchner S-Bahn und im Regionalverkehr der DB. Die Südostbayernbahn informiert auf ihremNewsticker über Störungen. 

-----

Update 9:30: Der Wintereinbruch führt aktuell noch zu geringen Behinderungen in Bayern. Der Fernverkehr rollt, auf einzelnen, hochgelegenen Nebenstrecken kommt es witterungsbedingt zu Schnee- und Eisbruch. Auch können vereinzelt Weichen vereisen. Die Bahn arbeitet mit Hochdruck an der Beseitigung der Störungen.  

Gegen Mittag wird für die meisten betroffenen Strecken eine Prognose erwartet. 

Schneeräumteams an der Eisenbahnstrecke Richtung bayerisches Oberland

Durch den starken Schneefall am gestrigen Sonntag, der bis in die Nachtstunden angehalten hat, kam es zu Beeinträchtigungen auf mehreren Bahnstrecken in Bayern. 

Sowohl am gestrigen Sonntag als auch in den zurückliegenden Nachtstunden waren alle verfügbaren Kräfte der DB rund um die Uhr im Einsatz, um die Strecken möglichst schnell wieder befahrbar zu machen. Viele Abschnitte konnten so schon im Laufe des Sonntags bzw. in den Nachtstunden wieder freigegeben werden. 

Aktuell gibt es auf folgenden Strecken Einschränkungen: 

S-Bahn München

S 7 | Wolfratshausen – Ebenhausen-Schäftlarn
Wegen Bäumen im Gleis ist die Strecke im genannten Abschnitt gesperrt. Es ist ein Ersatzverkehr mit Großraumtaxen und einem Bus eingerichtet. 

S 7 | Aying – Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Wegen mehrerer Bäume im Oberleitungsbereich ist die Strecke gesperrt. Ersatzverkehr mit Großraumtaxen sowie Pendel-S-Bahn zwischen Aying und Kreuzstraße ist eingerichtet.

S4 | Pasing - Geltendorf Die Sperrung im Bahnhof Puchheim ist aufgehoben. Die Strecke ist auf einem Gleis wieder freigegeben. Der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. Bei einem Verkehrsunfall hatte ein PKW einen Oberleitungsmasten beschädigt.

S2 | Dachau - Altomünster Aufgrund eines Unfalls an einem Bahnübergang im Bereich Markt Indersdorf ist der Streckenabschnitt Dachau – Erdweg gesperrt. Die S-Bahnen in Richtung Altomünster verkehren bis Dachau und enden dort vorzeitig.

Regionalverkehrsstrecken

Prien  Aschau 
Nach einer Fahrzeugstörung und starken Schneefällen am gestrigen Sonntag kann der Betrieb noch nicht wieder aufgenommen werden. Ein Busnotverkehr ist eingerichtet.

Murnau – Oberammergau
Die Strecke wird vsl. bis in die Nachmittagsstunden nicht befahren. Ein Ersatzverkehr mit einem Bus ist eingerichtet.

Penzberg – Kochel 
Ein umgestürzter Baum hat die Oberleitung und einen Oberleitungsmasten beschädigt. Für die Instandsetzung muss die Strecke vsl. bis in die Mittagsstunden gesperrt bleiben. Ein Busersatzverkehr ist eingerichtet.

Peiting – Peißenberg (BRB)
Aufgrund von Bäumen im Gleis muss der Abschnitt weiterhin gesperrt bleiben. Diese Strecke wird vom Eisenbahnverkehrsunternehmen Bayerische Regiobahn (BRB) betrieben.


Die Bahn empfiehlt allen Fahrgästen, sich vor Antritt der Reise über die Verbindungsauskunft auf www.bahn.de oder den DB-Navigator auf dem Smartphone über die aktuellen Fahrtmöglichkeiten zu informieren. Unter den folgenden Links gibt es außerdem aktuelle Informationen zu Störungen bei der Münchner S-Bahn und im Regionalverkehr der DB. Die Südostbayernbahn informiert auf ihremNewsticker über Störungen.