DB Logo
zurück zur Übersicht

Stuttgart

Bauarbeiten im Bahnhof Böblingen

Zum Teil spätere Abfahrtszeiten der S60 im Abschnitt Böblingen ◄► Renningen/Sindelfingen in den Nächten von Mitte Juni bis Anfang August

Im Bahnhof Böblingen finden im Zeitraum von Montag, 17. Juni, bis Freitag, 9. August 2019, Arbeiten an den Gleisen und an der Oberleitung statt. Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit der Elektrifizierung der Schönbuchbahn. Auf Grund dieser Arbeiten verkehren die S-Bahnen der Linie S60 zum Teil nachts jeweils zwischen 22.30 Uhr und Betriebsschluss zwischen Böblingen und Sindelfingen/Renningen bis zu acht Minuten später sowie zwischen Renningen/Sindelfingen und Böblingen bis zu zehn Minuten später.

Die späteren Abfahrtszeiten betreffen die Nächte

Montag/Dienstag, 17./18. und Dienstag/Mittwoch, 18./19. Juni,

Sonntag/Montag, 23./24. bis Donnerstag/Freitag, 27./28. Juni,

Sonntag/Montag, 30. Juni/1. Juli bis Donnerstag/Freitag, 4./5. Juli,

Sonntag/Montag, 7./8. Juli und Montag/Dienstag, 8./9. Juli,

Sonntag/Montag, 14./15. Juli bis Donnerstag/Freitag, 18./19. Juli,

Sonntag/Montag, 21./22. Juli, sowie

Montag/Dienstag, 5./6. August, Mittwoch/Donnerstag, 7./8. August und

Donnerstag/Freitag, 8./9. August 2019.

Die direkten Anschlüsse in Renningen mit der Linie S6 in Richtung Weil der Stadt sowie in Böblingen mit der S1 in die Richtungen Herrenberg und Stuttgart werden nicht erreicht. Die Reisezeit verlängert sich dadurch teilweise bis zu 30 Minuten.

Eine Alternative Fahrmöglichkeit nach Böblingen mit Anschluss auf die weiterführenden Züge besteht mit den Bussen der Linie 701 ab ZOB Sindelfingen (Abfahrten: 22.48 Uhr, 23.18 Uhr, 23.48 Uhr und 0.18 Uhr).

Informationsmöglichkeiten zu Reiseverbindungen

Die Deutsche Bahn empfiehlt Fahrgästen, sich mittels Echtzeitinformationen in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft über die aktuellen Reiseverbindungen zu informieren. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter der Rufnummer 0711 2092-7087 (montags bis freitags, 7 bis 20 Uhr).

Für die auftretenden Beeinträchtigungen bittet die Deutsche Bahn die Fahrgäste um Verständnis. Die Reisenden werden gebeten, soweit erforderlich eine frühere Verbindung zu wählen.