Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

16.08.2017 Stuttgart

Nächtlicher Zugverkehr auf der Neckar-Alb-Bahn (Strecke Horb–Tübingen–Reutlingen–Plochingen)

Umleitung von Güterverkehrszügen wegen Unterbrechung der Rheintalbahn

Im Zusammenhang mit der Unterbrechung der Rheintalbahn zwischen Baden-Baden und Rastatt muss der Güterverkehr großflächig umgeleitet werden. Eine der Umleitungsstrecken führt ab Horb über die Neckar-Alb-Bahn Horb–Tübingen–Reutlingen–Plochingen. Diese Strecke wird daher bis zur Wiederinbetriebnahme der Rheintalbahn an Werktagen rund um die Uhr befahren.

Wegen der Umleitung der Güterzüge sind Anpassungen im Regionalzugverkehr auf der Neckar-Alb-Bahn notwendig. Dazu wird die Bahn gesondert informieren.

Für die auftretenden Beeinträchtigungen und die verstärkte Nutzung der Neckar-Alb-Bahn für den Güterverkehr bittet die Deutsche Bahn Anwohner und Fahrgäste um Verständnis. Die notwendigen Umleitungsmaßnahmen für den Güterverkehr sind zeitlich befristet, bis die durchgehende Sperrung der Rheintalbahn wieder aufgehoben werden kann.

Betroffene Anwohner können Fragen zum zusätzlichen Güterverkehr an folgende Mailadresse stellen: dbnetz.suedwest@deutschebahn.com