Erläuterung Pünktlichkeitswerte für den Januar 2024

Artikel: Erläuterung Pünktlichkeitswerte für den Januar 2024

  • 89,5 % Betriebliche Pünktlichkeit *

    DB Personenverkehr
  • 90,2 % Betriebliche Pünktlichkeit *

    DB Regio
  • 67,0 % Reisendenpünktlichkeit **

    DB Fernverkehr
  • 62,9 % Betriebliche Pünktlichkeit *

    DB Fernverkehr

*Betriebliche Pünktlichkeit: Pünktliche Ankunftszeit plus maximal 5:59 min. in Prozent
**Reisendenpünktlichkeit: Pünktliche Ankunftzeit plus maximal 14:59 min. des Fahrgasts am gebuchten Zielbahnhof in Prozent 


Die Züge des Fernverkehrs waren im Januar 2024 mit 62,9 Prozent 4,3 Prozentpunkte pünktlicher unterwegs als im Vormonat. Die Reisendenpünktlichkeit betrug in diesem Zeitraum 67,0 Prozent. Nach wie vor bremst eine sehr hohe Zahl von Langsamfahrstellen und Baustellen im Schienennetz – auch in Folge von extremen Niederschlägen im Dezember und Januar – die ICE- und IC-Züge aus. Zwei mehrtätige GDL-Streiks haben den Bahnverkehr im Januar zusätzlich massiv beeinträchtigt.


Pünktlichkeit in %

2023

2024

Feb

Mär

Apr

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Jan

Betriebliche Pünktlichkeit Personenverkehr

92,0

92,0

92,7

91,7

90,1

90,4

90,7

89,2

88,6

84,7

88,4

89,5

Betriebliche Pünktlichkeit Fernverkehr

70,7

68,4

70,3

65,5

63,5

64,1

63,4

58,4

58,6

52,0

58,6

62,9

Reisendenpünktlichkeit Fernverkehr ***

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

67,0

Betriebliche Pünktlichkeit Nahverkehr

92,6

92,6

93,3

92,5

90,9

91,1

91,5

90,0

89,4

85,5

89,2

90,2

*** Erstmals für Januar 2024 veröffentlicht
 

Transparent und vergleichbar: Wie die DB die Pünktlichkeit ihrer Züge misst

Die dargestellten Prozentwerte geben den Anteil pünktlicher Halte an allen Unterwegs- und Endhalten an. Wie bei vielen anderen europäischen Bahnen wird ein Halt als pünktlich gewertet, wenn Züge ihre planmäßige Ankunftszeit um weniger als 6 Minuten überschritten haben (betriebliche Pünktlichkeit). Darüber hinaus ermittelt DB Fernverkehr auch die pünktliche Ankunft von Fahrgästen am gebuchten Zielbahnhof (Reisendenpünktlichkeit), unter Berücksichtigung funktionierender oder verpasster Anschlüsse, Ausfällen und Ersatzzüge, Fahrplanänderungen und alternativen Verbindungen. Der Schwellenwert liegt dabei, wie auch bei anderen Verkehrsträgern (Fernreisebus, Flugzeug), bei 14:59 Minuten gegenüber der geplanten Ankunftszeit.

Die Pünktlichkeitsstatistik bildet die mehr als 800.000 Fahrten von DB-Personenzügen eines Monats ab. Dabei fließen alle Verkehrshalte der mehr als 20.000 monatlichen Fahrten im Fernverkehr und der rund 780.000 monatlichen Fahrten im Nahverkehr - inklusive aller S-Bahnen - in die Pünktlichkeitserhebung ein. Für die Reisendenpünktlichkeit werden die Reisen von durchschnittlich über 10 Millionen monatlichen Fahrgästen im Fernverkehr ausgewertet.