DB Logo

„Nur für alle“: Neue Kampagne der Berliner S-Bahn wirbt mit Rio Reiser für Miteinander und Vielfalt

S-Bahn zeigt mit Slogans und Motiven Haltung · Kampagnenstart am 4. April · erstmals auch Kinowerbung

Sympathisch, lässig und mit Haltung – so kommt sie daher, die neue Werbekampagne für die S-Bahn Berlin. Ab sofort wirbt sie mit einem Ohrwurm von Rio Reiser, dem ehemaligen Frontmann der Band „Ton Steine Scherben“, und dem Claim „Nur für alle“. Diesen Ausspruch nimmt die S-Bahn wörtlich, denn in den Zügen mit der unverwechselbaren rot-gelben Lackierung ist jeder Fahrgast willkommen – egal, woher er kommt, wohin er geht, wie er aussieht, was ihn ausmacht.

Vermittelt werden sollen die Kernwerte der S-Bahn: Klimaschutz, ein respektvolles Miteinander, Vielfalt, Zusammenhalt und regionale Verbundenheit.

S-Bahnchef Peter Buchner: „Mit dieser Kampagne zeigen wir als S-Bahn Haltung: Wir sind für alle Menschen da, die klimafreundlich in Berlin und Brandenburg unterwegs sein wollen. Das ist unser gesellschaftlicher Auftrag, und dies vermittelt die Kampagne eindrucksvoll mit ihrem Claim 'Nur für alle', schönen Bildern und dem wunderbaren Song 'Für immer und dich' von Rio Reiser."

Den Auftakt macht ein fast zweiminütiger Spot auf YouTube, der auch als 60-Sekünder in den Kinos laufen wird.

Fünf unterschiedliche Plakatmotive werden in der Stadt zu sehen sein. Darauf heißt es: „Wo es normal ist, verschieden zu sein“, „Wo uns mehr vereint als uns trennt“, „Wo Klimaschutz auf dem Weg liegt“, „Wo wir Erwachsenwerden üben“ und „Wo alle Farben mitfahren“.

Verantwortlich für die Kreation ist die Agentur huth+wenzel und für die Filmproduktion fischerAppelt, play mit Regisseur Tim Stoffel. Start der auf drei Jahre angelegten Kampagne ist am 4. April.