DB Logo

Bahnstation Bad Kleinen modernisiert

Bund, Land, Gemeinde und Bahn investieren knapp 13 Millionen Euro für Bahnsteige, Aufzüge, Fahrgastinformation und Vorplatz

Die Bahnstation Bad Kleinen ist nun umfassend modernisiert. Vertreter von Land, Gemeinde und Deutscher Bahn feierten heute die Inbetriebnahme des neu gestalteten Bahnhofs einschließlich Vorplatz.

Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern: „Ein wichtiger Knotenpunkt für den Schienenverkehr in Mecklenburg-Vorpommern wurde erneuert. Das Land hat die Maßnahme mit 1,75 Millionen Euro unterstützt. Besonders hervorzuheben ist der barrierefreie Zugang zu allen Gleisen sowie die neue Fahrradabstellanlage, die beim Neugestalten des Bahnhofsvorplatzes berücksichtigt wurde.“

Dr. Joachim Trettin, Konzernbevollmächtigter der DB für die Region Ost und das Land Mecklenburg-Vorpommern: „Wir haben zusammen mit allen Beteiligten hart gearbeitet, dieses wichtige Vorhaben termingerecht und im vorgegebenen Finanzrahmen zu verwirklichen. Die Station ist jetzt fit für den Bahnverkehr der Zukunft und – den Menschen hier gefällt sie.“

Nach Vorliegen des Planrechts im September 2016 war unverzüglich ein Behelfsbahnsteig errichtet worden. Bis zum Winter 2018 wurden zwei neue, jeweils 140 bzw. 210 Meter lange Inselbahnsteige errichtet. Diese sind über eine neue Brücke und zwei Personenaufzüge vom Bahnhofsvorplatz aus barrierefrei zu erreichen. Wetterschutzeinrichtungen, Beschallung und Anzeigen für die Reisendeninformation sowie ein modernes, blindengerechtes Wegeleitsystem vervollständigen die Station. Der Bahnhofsvorplatz wurde neu gestaltet und erhielt eine Fahrradabstellanlage. Die nicht mehr genutzten Gebäude wurden zurückgebaut. Insgesamt wurden fast 13 Millionen Euro investiert.

Reisendenaufkommen: rund 5.100/Tag
Bahnsteiglängen: 140 m und 210 m
Bahnsteighöhe: 55 cm
Bauzeit Station: September 2016 – Dezember 2018
Investition Station: rund 5,5 Mio. Euro (überwiegend Bundesmittel)
Bauzeit Bahnhofsumfeld: September 2018 – Mai 2019
Investition Bahnhofsumfeld: rund 5 Mio. Euro (Bund), rund 2,2 Mio. Euro (Land und Stadt)

Mit dem Bahnhofsumbau wurden die Gleisanlagen und die Flutlichtbeleuchtung des Bahnhofs erneuert. Durch das Erneuern und Anpassen von Oberleitung, Weichen und Signaltechnik sind höhere Geschwindigkeiten für durchfahrende Züge möglich. Hier wurden zusätzlich mehr als 31 Millionen Euro investiert.

Sehen Sie hier einen Film zum Umbau des Bahnhofs Bad Kleinen.