DB Logo

DB-Berufsberatungszentrum für Geflüchtete aus der Ukraine

Anlaufstelle für persönliche Beratung • Werktags von 10-13 Uhr • Kooperation mit Bundesagentur für Arbeit • Telefonhotline von 8-10 Uhr

Die Deutsche Bahn (DB) hat gegenüber vom Berliner Hauptbahnhof ein Job-Beratungszentrum für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet. Das Zentrum ist werktags zwischen 10 und 13 Uhr geöffnet.

Arbeitsmarktexpert:innen der DB und der Bundesagentur für Arbeit (BA) stehen vor Ort für persönliche Gespräche zu beruflichen Perspektiven in Deutschland zur Verfügung. Sie beantworten Fragen rund um die Themen Arbeiten, Aufenthalt und Bewerbungsprozess. Außerdem informiert die DB zu konkreten Jobs im Unternehmen und unterstützt bei Bewerbungen. Die Beratung erfolgt in russischer und ukrainischer Sprache oder mit Hilfe von Dolmetscher:innen vor Ort. Eine Vorab-Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Beratungszentrum befindet sich am Ausgang Washingtonplatz des Hauptbahnhofs:

DB Beratungszentrum
Im Cube Berlin
Washingtonplatz 3
10557 Berlin

Persönliche Beratung zu den Bahnberufen bietet auch eine Telefon-Hotline der DB. Sie ist von montags bis freitags zwischen 8 und 10 Uhr unter der Nummer +49 (0)30 297 34949 erreichbar. DB-Mitarbeitende erklären dort erste Schritte auf dem deutschen Arbeitsmarkt für konkrete Einstiegsmöglichkeiten bei der DB. Im Verlauf der letzten Woche sind bereits über 50 Anrufe eingegangen.

Für Fragen zum deutschen Arbeitsmarkt hat auch die BA eine Telefon-Hotline in ukrainischer und russischer Sprache eingerichtet, die unter der Nummer +49 (0)911 178 7915 montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr erreichbar ist.

Weitere Informationen: db.jobs/en-en/jobingermany-ukr sowie arbeitsagentur.de/ua/ua/ukraine