DB Logo

Für Ausbau der Dresdner Bahn: In den Sommerferien Ersatzverkehr auf der südlichen S2

Zwischen Südkreuz und Blankenfelde fahren vom 24. Juni bis 9. August Busse • Virtuelle Informationsveranstaltung zum Bauvorhaben für Anwohner:innen und Interessierte am 4. Juni

Zwischen Südkreuz und Blankenfelde fahren vom 24. Juni bis 9. August Busse anstatt S-Bahnen. Grund sind umfangreiche Arbeiten zum Ausbau der Dresdner Bahn in den Sommerferien. Die Deutsche Bahn arbeitet in diesem Jahr in allen vier Bauabschnitten des Großvorhabens.

Zwischen Blankenfelde und Priesterweg wird Ersatzverkehr mit Bussen auf drei Linien eingerichtet:

  • S2X Blankenfelde - Mahlow - U-Bf. Alt-Mariendorf - Priesterweg
  • S2A Blankenfelde - Mahlow - Lichtenrade - Marienfelde - Attilastraße - Priesterweg
  • S2B Lichtenrade - Lankwitz - Priesterweg

Mit dem Bus S2X besteht am U-Bf. Alt-Mariendorf Übergang zur U6. Die Buslinie S2B verbindet Lichtenrade mit dem S-Bahnhof Lankwitz, wo auf die zusammen im 10-Minutentakt verkehrenden S-Bahn-Linien S25 und S26 umgestiegen werden kann. Mehr Infos, auch zu den Abfahrzeiten des SEV, gibt es hier.

Die wesentlichen Arbeiten in der Sommersperrpause sind:

  • Aufbau von Lärmschutzwänden sowie verschiedene Kabeltiefbauarbeiten im Abschnitt Attilastraße bis Bahnhof Marienfelde
  • Aufbau der S-Bahngleise in Endlage einschließlich Inbetriebnahme der Brücke Säntisstraße am S-Bahnhof Marienfelde sowie der Eisenbahnüberführung Säntisstraße
  • Inbetriebnahme der während der Bauzeit benötigten Weichen sowie Bau der Eisenbahnüberführung Schichauweg für Fußgänger und Kraftfahrzeuge
  • Inbetriebnahme des während der Bauzeit benutzten Gleises einschließlich Anschluss des Behelfsbahnsteiges sowie Gleisrückbau des alten Bahnsteigs und Aufbau der Lärmschutzwände am Bahnhof Lichtenrade
  • Herstellung der Baufreiheit mit Inbetriebnahme der Kabeltrassen, die für die Dauer der Bauarbeiten benutzt werden, und Rückbau Kehrgleis in Mahlow
  • Einbringen der Gleislängsverbauten an den Bahnübergängen Ziethener Straße, Berliner Straße und Trebbiner Straße in Mahlow und
  • Anpassung und Wiederinbetriebnahme der Leit- und Sicherheitstechnik auf der gesamten Strecke.

Am Freitag, 4. Juni 2021, wird die Deutsche Bahn im Rahmen einer virtuellen Informationsveranstaltung von 18 bis 20 Uhr über den Stand der Bauarbeiten informieren. Einwahllink im Bauinfoportal der DB: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/dresdner-bahn

Die Dresdner Bahn wird für den modernen Nah-, Regional- und Fernverkehr ausgebaut. Es werden zwei neue elektrifizierte Gleise gebaut und alle neun Bahnübergänge entlang der Strecke durch Eisenbahnbrücken oder Straßenüberführungen bis voraussichtlich Dezember 2025 ersetzt. Nach dem Ausbau können S-Bahnen sowie Fern- und Regionalzüge die Strecke nutzen. Das führt zu einer Entlastung des Eisenbahnknotens Berlin und ermöglicht kürzere Fahrzeiten in Richtung Dresden und zum Flughafen Berlin Brandenburg (BER).