DB Logo
zurück zur Übersicht

Leipzig

Bauarbeiten in Klostermansfeld pünktlich beendet

Elektronisches Stellwerk in Klostermansfeld in Betrieb genommen

Heute um 5 Uhr hat die Deutsche Bahn (DB) nach einem halben Jahr Bauzeit pünktlich das neue Elektronisches Stellwerk (ESTW) in Klostermansfeld im Landkreis Mansfeld-Südharz in Betrieb genommen. Der Bahnhof Klostermansfeld und der Bahnübergang in Helbra wurden in das ESTW Sandersleben integriert. Der Zugverkehr wird auf der Strecke Berlin Charlottenburg–Blankenheim im Streckenabschnitt zwischen Klostermansfeld und Helbra aus dem ESTW Sandersleben gesteuert. Dort entstand ein dritter Bedienplatz. Dafür erhielt das Gebäude einen Anbau.

In den vergangenen sechs Monaten modernisierte die DB umfangreich die Signal- und Sicherungstechnik im Streckenabschnitt Klostermansfeld–Helbra. Am Bahnhof Klostermansfeld entstand ein neues ESTW, einschließlich der Umfeldgestaltung. Dabei wurden die Laderampe, das alte Stellwerk, ein Gleis und eine Weiche im Bahnhof Klostermansfeld zurückgebaut. Der modernisierte Bahnübergang in Helbra kann ab Endes Monats von den Straßenverkehrsteilnehmern wieder genutzt werden.

Um das ESTW in Betrieb nehmen zu können, musste der Streckenabschnitt vom 26. Juli bis 2. August komplett für den Zugverkehr gesperrt werden. An nur sieben Tagen wurden die alten Signale abgebaut, die neue Technik angeschlossen sowie umfangreiche Tests durchgeführt.

In den nächsten Wochen werden die während der Baumaßnahme in Anspruch genommenen Flächen wiederhergerichtet und landschaftspflegerische Ausgleichsmaßnahmen umgesetzt. 

Dieses Investitionsvorhaben ist Bestandteil des Programms „#Neues Netz für Deutschland“ für Mobilität und Klimawende. Rund 480 Millionen Euro stehen 2021 für die Infrastruktur in Sachsen-Anhalt zur Verfügung. 120 Kilometer Gleise, 60 Weichen und acht Eisenbahnbrücken packt die DB in diesem Jahr mit der Rekordsumme an. Außerdem modernisiert die DB in Sachsen-Anhalt 20 Haltepunkte und Bahnhöfe – darunter die Hauptbahnhöfe Magdeburg, Stendal und Dessau. Auch mittlere und kleinere Stationen wie Wolmirstedt profitieren von den Investitionen. Mit Stendal Hochschule entsteht ein komplett neuer Haltepunkt. Weitere Informationen unter: https://www.deutschebahn.com/pr-leipzig-de/aktuell/Bauvorhaben_2020-5856740