DB Logo

Stuttgart

Mehr Barrierefreiheit in Lauffen am Neckar: Deutsche Bahn hat Bahnhof stufenfrei ausgebaut

Zwei neue Aufzüge • Investition von über 3,6 Millionen Euro

Gemeinsam mit der Stadt Lauffen am Neckar, dem Land Baden-Württemberg und dem Landkreis Heilbronn hat die Deutsche Bahn (DB) den Bahnhof Lauffen (Neckar) stufenfrei ausgebaut. Fahrgäste profitieren ab sofort von zwei neuen Aufzugsanlagen, mit denen sie komfortabel in die städtische Unterführung und auf die Bahnsteige gelangen.


Michael Groh, Leiter des Regionalbereichs Südwest, DB Station&Service AG, Elke Zimmer, Staatssekretärin im Verkehrsministerium Baden-Württemberg, und Klaus-Peter Waldenberger, Bürgermeister der Stadt Lauffen am Neckar, haben heute die zwei neuen Aufzüge eingeweiht.

Michael Groh: „Ich freue mich sehr, dass der stufenfreie Ausbau des Bahnhofs Lauffen (Neckar) nun abgeschlossen werden konnte und bedanke mich bei Land und Kommune für ihre Unterstützung. Mit den zwei neuen Aufzügen können jetzt alle mobilitätseingeschränkten Reisenden ihre Reise von und nach Lauffen komfortabel gestalten.“ 

Staatssekretärin Elke Zimmer: „Bahnhöfe bilden das Eingangstor zum System Bahn und sind damit ein zentraler Baustein für die Nutzung des ÖPNV. Daher freue ich mich sehr über den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Lauffen am Neckar durch die DB. Nun sind endlich auch die Bahnsteige an Gleis 2 und 3 barrierefrei erreichbar. Und das nicht zuletzt mit finanzieller Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg. Der Dank gilt aber insbesondere dem Landkreis Heilbronn und der Stadt Lauffen, die den Löwenanteil der Kosten übernommen haben. Bei all der Freude gibt es jedoch noch viel zu tun – speziell hier in Lauffen.“

Klaus-Peter Waldenberger: „Barrierefreiheit ist ein Grundbedürfnis öffentlicher Mobilität, für das Stadt und Landkreis Heilbronn am Lauffener Bahnhof viel Geld eingesetzt haben. Nun freuen wir uns noch auf die dringend notwendige optische Gestaltung der Gleiszugänge durch die DB AG.“

Landrat Norbert Heuser: „Der Fertigstellung der Aufzüge am Bahnhof in Lauffen am Neckar ist ein weiterer Baustein, um die barrierefreie Mobilität für alle Menschen weiter voranzubringen. Zusätzlich bieten die Aufzüge auch Radfahrerinnen und Radfahrern die Möglichkeit, komfortabel zwischen Bahnsteigen zu wechseln.“


Das Land stellt über das Regierungspräsidium Stuttgart rund 0,8 Millionen Euro mit Fördermitteln nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofsareals zur Verfügung. Die restlichen Kosten von rund 2,85 Millionen Euro teilen sich die Stadt Lauffen am Neckar und der Landkreis Heilbronn.