DB Logo

Leipzig

Bahnhof Leipzig Miltitzer Allee behindertengerecht

Neue Rampe zum Bahnsteig errichtet • Bahnsteigbeleuchtung auf LED umgerüstet

In den zurückliegenden Monaten hat die Deutsche Bahn (DB) am Bahnhof Leipzig Miltitzer Allee eine neue Rampe von der Fußgängerbrücke zum S-Bahnsteig errichtet. Dabei wurde die bisherige 60 Meter lange und recht steile Rampe durch eine neue, doppelt so lange und wesentlich flachere ersetzt. Die neue Zugangsrampe ist mit einer Steigung von 6 Prozent behindertengerecht, sodass die Station, Endpunkt der Linie 1 der S-Bahn Mitteldeutschland von Leipzig-Stötteritz über Leipzig Hauptbahnhof, auch mobilitätseingeschränkte Menschen einfacher nutzen können. Damit verbessern sich die Bedingungen für mobilitätseingeschränkte Menschen, Reisende mit schwerem Gepäck oder Eltern mit Kinderwagen deutlich. Im Zuge des Rampenneubaus wurde auch die Bahnsteigbeleuchtung vollständig modernisiert und auf energiesparende LED umgestellt und ein neues Wartehäuschen aufgestellt. DB und Bund haben rund 4 Millionen Euro investiert.

Die Bauarbeiten begannen im Frühjahr vergangenen Jahres. Zuerst wurde in Verlängerung der Brackestraße zu den Bahngleisen über Gleis 2 des Bahnhofs Miltitzer Allee ein stufenfreier behelfsmäßiger Zugang zum Bahnsteig errichtet. Dafür musste das Gleis 2 für den S-Bahnverkehr gesperrt werden. Die Züge hielten während der Bauarbeiten fahrplanmäßig im hinteren Teil des Bahnsteigs 1. Danach wurde die bestehende Rampe abgebrochen und die neue errichtet.Im Anschluss hat der Graffitiverein Leipzig die künstlerische Gestaltung auf 306 qm Fläche vorgenommen.