DB Logo
zurück zur Übersicht

Stuttgart

Schwarzwaldbahn: Bahn ersetzt zwischen Hausach und St. Georgen Züge durch Busse


Die Deutsche Bahn (DB) fährt ab Donnerstag, 30. Juni 2022, auf der Schwarzwaldbahn Karlsruhe–Konstanz im Streckenabschnitt zwischen Hausach und St. Georgen Busse statt Züge. Die DB reagiert damit auf Ergebnisse weiterer Untersuchungen an den Rädern der auf der Schwarzwaldbahn eingesetzten Doppelstockfahrzeuge. Bis eine Lösung gefunden ist, setzt die DB diese Fahrzeuge auf der kurvenreichen Strecke nicht ein. Damit stellt sie eine Abnutzung an den Rädern der verbleibenden Fahrzeuge auf einem normalen Niveau für weitere Einsätze sicher. Die DB prüft aktuell auch, ob durch weitere Maßnahmen an der Infrastruktur der Abrieb der Räder reduziert werden kann. Durch den Einsatz der Busse kann DB Regio zwischen Karlsruhe und Hausach sowie zwischen St. Georgen und Konstanz einen geregelten stündlichen Verkehr mit Regionalexpress-Zügen (RE) anbieten.

Die stündlichen Zugpendel zwischen Karlsruhe und Hausach sowie zwischen St. Georgen und Konstanz starten ab 30. Juni. Zwischen Hausach und St. Georgen setzt die DB im Anschluss an jede Zugfahrt bis auf Weiteres Busse ein. Die Busse fahren über Hornberg und Triberg. Zwischen 6 und 18 Uhr setzt DB Regio zusätzlich stündlich Direktbusse ohne Unterwegshalt ein. Wegen der längeren Fahrzeit der Busse verlängern sich die über den Abschnitt Hausach–St. Georgen hinausgehenden Reisezeiten um jeweils bis zu 60 Minuten.

Die für Pendler:innen und Schüler:innen wichtigen Verbindungen von Konstanz (ab 4.51 Uhr) nach Offenburg (an 7.21 Uhr) und von Offenburg (ab 5.23 Uhr) nach Konstanz (an 8.10 Uhr) bietet die DB Regio weiter durchgängig mit RE-Zügen an.  

Die vorübergehenden Anpassungen erfolgen in Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg als Aufgabenträger für den Regionalverkehr.

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage während der Sommermonate bietet die Schweizerische Bundesbahn (SBB) an Wochenenden zwei zusätzliche Fahrten zwischen Offenburg—Konstanz bzw. Konstanz—Offenburg (morgens hin, abends zurück) an. Fahrgäste, die in Richtung Bodensee unterwegs sind, nutzen bitte auch diese Züge.

Die Deutsche Bahn bittet ihre Fahrgäste für die Einschränkungen um Entschuldigung und informiert zeitnah über weitere Entwicklungen.


In der elektronischen Fahrplanauskunft auf bahn.de und in den Apps DB Navigator und DB Streckenagent ist das angepasste Fahrplanangebot ab Mittwoch verfügbar.