DB Logo

Stuttgart

Modernisierung des Bahnhofs Rastatt geht voran

Arbeiten liegen im Zeitplan • Umbau des Hausbahnsteigs und Bahnsteigs an den Gleisen 5b/6 fertiggestellt • Modernisierung Ende 2023 abgeschlossen • Einschränkungen auf der Rheintalbahn hat Auswirkungen auf Rastatter Fahrgäste

Für mehr Komfort der Fahrgäste erneuert die Deutsche Bahn seit April 2021 mit rund 20 Millionen Euro den Bahnhof Rastatt. Im Fokus liegt dabei der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs. Die Modernisierung schreitet gut voran. Nachdem die Bahn die Arbeiten am Bahnsteig 1 bereits Mitte Mai fertig gestellt hatte, konnte nun auch der neue Bahnsteig an den Gleisen 5b/6 Anfang Juli in Betrieb genommen werden. Beide Bahnsteige wurden auf 55 Zentimeter erhöht. Derzeit baut die DB den Bahnsteig an den Gleisen 4/5a halbseitig an Gleis 5a um. Alle Arbeiten laufen im Zeitplan und werden Ende August abgeschlossen. Bis dahin leitet die Bahn die Züge von Gleis 5a auf Gleis 1 um. Im Anschluss erfolgt der Umbau der anderen Seite des Bahnsteigs an Gleis 4. Der Bahnsteig erhält als sogenannter Kombibahnsteig eine Höhe von 55 und 76 Zentimetern. So können verschiedene Fahrzeugtypen mit unterschiedlichen Anforderungen an die Bahnsteighöhe eingesetzt werden.

Anfang 2022 beginnt die Bahn mit dem Umbau des Bahnsteigs an den Gleisen 2/3 und anschließend mit dem Bau des Fußgängerstegs. 2023 errichtet die DB neue Aufzugsanlagen. Fahrgäste profitieren künftig von einem barrierefreien Zugang zu den Zügen.

Einschränkungen im Zugverkehr

Die Stadtbahnen der Linien S8 und S81 verkehren im Zeitraum 3. Juli bis 30. August ausschließlich von Gleis 6 – ab dem 31. August teilweise auch wieder von Gleis 5.

Darüber hinaus weist die Bahn auf die Baumaßnahmen an der Rheintalbahn hin. Bis zum 8. November 2021, 4:30 Uhr kommt es auch am Bahnhof Rastatt zu folgenden Änderungen im Zugverkehr:

  • Die Linien S7 und S8 fallen zwischen Karlsruhe und Rastatt aus. Es fahren Busse für die Fahrgäste. Die Haltestelle befindet sich in Rastatt am Ostausgang und in Karlsruhe Hbf am Südausgang.
  • Die Stadtbahnen in/aus Richtung Murgtal verkehren grundsätzlich als S81 auf dem Abschnitt Karlsruhe Hbf–Ettlingen West–Rastatt–Freudenstadt/Bondorf – in den Tagesrandlagen beginnen die Züge in Richtung Murgtal erst in Rastatt beziehungsweise enden in der Gegenrichtung bereits in Rastatt.
  • Die Eilzüge der Linie S81 entfallen zwischen Karlsruhe Hbf und Rastatt. In Rastatt besteht ein Umstieg zum übrigen Regionalverkehr von und nach Karlsruhe Hbf.

Informationsmöglichkeiten zu Reiseverbindungen

Reisende können bei der Deutschen Bahn die Verbindungen mit Echtzeitinformationen in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft abrufen. Die Bahn empfiehlt den Fahrgästen, wegen der Fahrplanabweichungen gegebenenfalls eine frühere Verbindung zu wählen und bittet für die Durchführung der Arbeiten um Verständnis.