DB Logo
zurück zur Übersicht

Stuttgart

Busse ersetzen Züge auf Teckbahn

Zugausfälle auch auf Schusterbahn: Bahn bittet Fahrgäste, alternativ auf S-Bahn- und innerstädtische Stadtbahn- und Busverbindungen auszuweichen

Derzeit gibt es einen erhöhten Krankenstand beim Fahrpersonal der S-Bahn Stuttgart. Das führt bis Ende der kommenden Woche (bis 23. Oktober) zu Ausfällen im Zugverkehr auf den Regionalbahnlinien der Teck- (Kirchheim/Teck–Oberlenningen) und Schusterbahn (Stuttgart-Untertürkheim–Kornwestheim).

RB 64 Kirchheim (Teck)–Oberlenningen (Teckbahn)

Im Gebiet der Teckbahn kann die Firma Omnibus Fischer aus Weilheim an der Teck die S-Bahn Stuttgart mit ausreichend Bussen zuverlässig unterstützen. Bereits in dieser Woche waren zu den Hauptverkehrszeiten bis zu drei Busse als Ersatz für eine Zugfahrt im Einsatz. Sollte sich weiterer Bedarf ergeben wird nachgesteuert.

Die Busse im Ersatzverkehr fahren jeweils an den Bahnhöfen in Kirchheim unter Teck sowie in Oberlenningen zu den planmäßigen Abfahrtszeiten der Züge ab. Die Busse halten an den Haltestellen der Buslinie 177: Bahnhof/ZOB, Kirchheim unter Teck; Polizeiwache, Kirchheim unter Teck; Polizeiwache; Straßenmeisterei, Kirchheim unter Teck; Robert-Bosch-Straße, Dettingen unter Teck; Römerstraße, Dettingen unter Teck; Volksbank, Dettingen unter Teck; Obere Straße, Dettingen unter Teck; Goldmorgen, Dettingen unter Teck; Teckhalle, Owen; Geschichtshaus, Owen; Rebenweg, Owen; Untere Straße, Unterlenningen Brucken; Bahnhofstraße, Unterlenningen; Rathaus, Unterlenningen; Oberlenningen (Bahnhof).

Für die Schülerinnen und Schüler fährt ab den Bahnhöfen Oberlenningen (6.52 Uhr) und Unterlenningen (6.54 Uhr) zusätzlich der bekannte Verstärkerbus.

RB 11 Stuttgart-Untertürkeim–Kornwestheim Pbf (Schusterbahn)

Zwischen Untertürkheim und Kornwestheim bittet die Bahn ihre Fahrgäste, alternativ auf die S-Bahn-Verbindungen sowie auf die innerstädtischen Stadtbahn- und Busverbindungen der SSB auszuweichen.

Die DB Regio S-Bahn Stuttgart entschuldigt sich bei ihren Fahrgästen für die Beeinträchtigungen. Alle verfügbaren Lokführer sind im Einsatz und zeigen hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität. Auch setzt die S-Bahn Stuttgart ihre Ausbildungsoffensive weiter fort. Noch in diesem Jahr kommen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Bord.

Durch das komplette Aussetzen der Züge auf beiden Strecken können die Fahrgäste verlässlich ihre Verbindungen planen.