Deutsche Bahn

Deutsche Bahn startet Social Intranet

Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter ermöglichen Kommunikation in Echtzeit und die digitale Vernetzung zwischen Freunden und Bekannten. Diese Vorteile nutzt die DB ab sofort auch in der Arbeitswelt – mit einem Social Intranet.


Der DB-Konzern hat jetzt „DB Planet“ gestartet, sein eigenes soziales Unternehmensnetzwerk. Erfahrungen, die derzeit ausgewählte Testnutzer machen, bilden die Basis für eine konzernweite Lösung. Die DB arbeitet hier ganz eng mit dem Konzernbetriebsrat und seinen wesentlichen Gremien zusammen.

Ziel ist es, alle 310.000 Mitarbeiter im In- und Ausland zu erreichen und digital zu vernetzen – auch mobil per Smartphone, Tablet und unabhängig vom PC-Arbeitsplatz. Denn: Egal ob der Lokführer unterwegs, die Ingenieurin im Werk oder der Innovationsmanager am PC, die Deutsche Bahn und ihre Mitarbeiter können von den Vorteilen eines Social Intranets nur profitieren.


Eine Social-Intranet-Redaktion sorgt für spannende Inhalte und betreut die Nutzer der Plattform. Diese können durch Kommentare und „Gefällt mir“-Funktionen direkt ihre Eindrücke schildern. Dafür muss das Social Intranet so einfach wie möglich zu bedienen sein. Dann macht Wissensvermittlung Spaß und Arbeitsprozesse können verbessert werden. Mit ihrem persönlichen Profil können Mitarbeiter Erfahrungen und Wissen, Fotos und auch Videos teilen. Kommunikation, Information und Einbindung aller DB-Kollegen werden so in den Arbeitswelten 4.0. Realität.