DB Logo

S-Bahn Berlin schickt „Erlkönig“ auf Einladungstour für Zukunfts-Event

„IdeenzugCity“ zu Gast bei der S-Bahn Berlin · Als Erlkönig beklebter Zug wirbt für Fahrzeugmodell des ÖPNV der Zukunft · Berliner:innen und Brandenburger:innen können sich ab sofort für Führung durch den IdeenzugCity registrieren

So einen S-Bahnzug hat Berlin noch nicht gesehen! Beklebt wie ein Erlkönig, mit wild gemusterter schwarz-weißer Folie, ist ein Fahrzeug der neuen Baureihe 483/484 ab kommenden Montag, 8. November, täglich im Netz unterwegs.

Während Autohersteller mit so einer Folie ihre noch geheimen Prototypen auf Testfahrten tarnen, will die S-Bahn Berlin mit diesem Zug für ein einmaliges Event  werben: Vom 17. bis 28. November wird im S-Bahnwerk Schöneweide ein Fahrzeugmodell für den ÖPNV der Zukunft zu Gast sein – der „IdeenzugCity“.

Die Deutsche Bahn (DB) setzt mit diesem Modell in Originalgröße neue Maßstäbe für den Bahnverkehr in Deutschlands Metropolen: 40 Prozent mehr Kapazität auf Knopfdruck, mehr Platz für Fahrräder, Kinderwagen und mehr digitale Fahrgastinformation. Innovationen sind der Schlüssel zu mehr Fahrgästen auf der Schiene und damit zu mehr Klimaschutz – der „IdeenzugCity“ vereinigt viele in einem Modell.

Der nun durchs Netz tourende „Erlkönig“ ist eine Einladung an die Berliner:innen und Brandenburger:innen, den IdeenzugCity selbst anzuschauen. Denn die S-Bahn Berlin als Gastgeberin möchte dieses Zukunftsmodell während seines Aufenthalts in der Hauptstadt möglichst vielen Menschen zugänglich machen.

So ist zunächst das erste Wochenende (20./21.11.) fürs Publikum reserviert. Da die Kapazitäten an diesen Tagen aufgrund der Corona-Pandemie begrenzt sind, kommt nur rein, wer sich zuvor unter sbahn.berlin/ideenzug registriert hat. First come, first served. Vor Ort gilt die 3G-Regel – geimpft, genesen, getestet. Die Nachweise bzw. frischen Testergebnisse (nicht älter als 24 Stunden) werden vor Eintritt ins Werk kontrolliert. Es besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Übrigens: Wer ganz sicher sein will, einen Blick auf den „Erlkönig“ zu erhaschen, sollte sich am Montagmorgen zum S-Bahnhof Johannisthal begeben. Um 7.59 Uhr verlässt der Zug das Werk in Schöneweide und beginnt seine neuntägige Werbetour für die Zukunftsideen des ÖPNV powered by S-Bahn Berlin. Mitfahren kann man in diesem Zug übrigens nicht – er wird in dieser Zeit aber dazu genutzt, Lokführer:innen für die neue Baureihe auszubilden.