DB Logo

Leipzig

Bahnhof Kötzschau erhält neue Bahnsteige und wird stufenfrei ausgebaut

Bauarbeiten beginnen am 10. Oktober und dauern bis Frühjahr 2023 • Bund, Land Sachsen-Anhalt und DB investieren rund 3 Millionen Euro

Am 10. Oktober beginnt die Deutsche Bahn (DB) am Bahnhof Kötzschau mit Bauarbeiten. Dabei werden die alten Bahnsteige erneuert und ihre Höhe angepasst. Durch die Anpassung der Bahnsteighöhe ist nach Abschluss der Bauarbeiten im Frühjahr 2023 ein ebenerdiges Ein- und Aussteigen möglich. Zum Bahnsteig 2 wird außerdem ein neuer Zugang aus dem öffentlichen Wegenetz angelegt, sodass er wie Bahnsteig 1 über die Kötzschauer Bahnhofstraße barrierefrei erreichbar sein wird. Im Zuge der Bauarbeiten wird das Eisenbahnmuseum Kötzschau im Empfangsgebäude ebenfalls einen behindertengerechten Zugang erhalten. Der Bund, das Land Sachsen-Anhalt und die DB investieren rund 3 Millionen Euro in das Bauvorhaben.

Der Bahnhof Kötzschau liegt zwischen Leipzig und Großkorbetha. Dort halten stündlich die Züge der Regionalbahnlinie RB 20 (Leipzig–Weißenfels–Naumburg (Saale)–Weimar–Erfurt–Eisenach) von Abellio. Die Bauarbeiten erfolgen so, dass immer ein Bahnsteig für den Zugverkehr zur Verfügung steht. Von Oktober bis Dezember wird Bahnsteig 1 erneuert. Anfang 2023 beginnen die Arbeiten am Bahnsteig 2. Fahrplaninformationen und Bahnsteigänderungen sind unter www.abellio.de und www.insa.de erhältlich.

Die Bahnsteige werden auf einer Länge von 155 Metern modernisiert, von 38 cm auf 55 cm erhöht und mit einer modernen, energiesparenden LED-Beleuchtung versehen. In die Bahnsteigoberfläche wird ein Blindenleitsystem integriert. Ebenso wird die Personenunterführung instandgesetzt und mit einer modernen LED-Beleuchtung versehen. Ergänzt wird die Bahnsteigausstattung mit einem neuen Wegeleitsystem, Fahrplanvitrinen, Wetterschutzhäuschen, Sitzgelegenheiten und Abfallbehältern. Wie bisher wird es möglich sein, Fahrscheine am Automaten zu kaufen und vor Fahrtantritt zu entwerten. Ein dynamischer Schriftanzeiger zeigt Zugabfahrten und aktuelle Informationen an. 

Karsten Kammler, Leiter des Bahnhofsmanagements Halle (Saale): „Es freut mich außerordentlich, dass sich bald die Bedingungen für mobilitätseingeschränkte Menschen, Reisende mit schwerem Gepäck und Fahrrädern oder Eltern mit Kinderwagen verbessern und es in Kötzschau deutlich attraktiver wird, in die umweltfreundliche Bahn umzusteigen.“

Peter Panitz, Geschäftsführer der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH: „Mit dem barrierefreien Neubau der Bahnsteige wird mit finanzieller Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt innerhalb der Rahmenvereinbarung mit der DB Station&Service AG ein weiterer Baustein für die Modernisierung des Kötzschauer Bahnhofs umgesetzt. Bereits in den Jahren 2012/2013 wurde das Empfangsgebäude des Bahnhofs mit finanzieller Beteiligung des Landes innerhalb des REVITA-Programms saniert.“

Dieses Modernisierungsvorhaben ist Bestandteil des Programms „#Neues Netz für Deutschland“ für Mobilität und Klimawende. Rund 470 Millionen Euro stehen 2022 für Netz und Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt zur Verfügung. Damit modernisiert und erneuert die DB rund 100 Kilometer Gleise, 45 Weichen sowie drei Brücken. Weitere Informationen unter: https://www.deutschebahn.com/pr-leipzig-de/aktuell/presseinformationen/470-Millionen-Euro-Investitionen-fuer-Sachsen-Anhalt-DB-macht-Netz-und-Bahnhoefe-fit-fuer-die-Zukunft--7273368?contentId=1315020.

Außerdem modernisiert die DB in Sachsen-Anhalt mit finanzieller Unterstützung des Landes auf Grundlage einer Rahmenvereinbarung in diesem Jahr zehn Haltepunkte und Bahnhöfe – darunter den Hauptbahnhof Magdeburg, aber auch die Bahnhöfe Quedlinburg und Wolmirstedt. Mit Stendal Hochschule entstand ein komplett neuer Haltepunkt. Das Programm mit einem Volumen von 70 Millionen Euro sieht den Ausbau der Bahnsteige sowie deren stufenfreie Erreichbarkeit vor (https://www.nasa.de/presse/aktuell/detail/news/land-sachsen-anhalt-und-deutsche-bahn-modernisieren-gemeinsam-80-stationen). Es ermöglicht auch die Verlegung und Neuanlage von Verkehrsstationen: www.bahnhofsprogramm.de.