DB Logo

Leipzig

Sommerurlaub mit dem ICE: 2022 umsteigefrei von Dresden an die Ostsee

Die Deutsche Bahn baut ihr Fernverkehrsangebot mit neuen Direktverbindungen aus

Die Deutsche Bahn baut ihr Fernverkehrsangebot mit neuen Direktverbindungen und zusätzlichen Fahrten weiter aus: Für Ostseeurlauber aus Sachsens Landeshauptstadt und Umgebung fährt zwischen 11. Juni und 29. Oktober am Wochenende ein ICE umsteigefrei zwischen Dresden und Stralsund bzw. Binz auf Rügen: Der ICE fährt von Dresden Hbf (9.12 Uhr) über Berlin und Greifswald sonntags bis Stralsund (14.58 Uhr) und samstags sogar weiter bis ins Ostseebad Binz (15.36 Uhr).

In Züssow besteht Anschluss an die Usedomer Bäderbahn z.B. nach Heringsdorf. Wer die Naturparks in der Uckermark oder im Oderbruch vorzieht: Die Züge halten u. a. auch in Eberswalde, Angermünde, Prenzlau, Pasewalk und Anklam. Zurück geht es immer samstags mit einem ICE von Binz (12.18 Uhr) und Stralsund (13.23 Uhr) bis nach Dresden Hbf (18.12 Uhr).

Die zusätzlichen Verbindungen sind in den Fahrplan- und Buchungsmedien der DB (z.B. www.bahn.de) verfügbar. Dort sind auch baubedingte Fahrplanabweichungen an einzelnen Tagen (z.B. am 11. Juni) berücksichtigt.

Eine ähnliche Direktverbindungen hatte die DB bereits 2021 angeboten, um den innerdeutschen Tourismus mit der umweltfreundlichen Bahn zu unterstützen. Aufgrund des großen Erfolgs wird die Verbindung dieses Jahr über einen deutlich längeren Zeitraum realisiert – und mit einem komfortableren ICE.

Die Deutsche Bahn baut stetig ihr Fernverkehrsangebot, die Fahrzeugflotte sowie die Instandhaltungswerke aus und erweitert die digitalen Services vor, während und nach Reise. Damit will die DB kontinuierlich noch mehr Menschen für die Bahn gewinnen.