Call a Bike

Stage

Stage

Call a Bike

Bikesharing-Pionier in 80 deutschen Städten

Call a Bike ermöglicht den schnellen Zugriff auf mehr als 16.000 Fahrräder bundesweit. Rund eine Million Kunden in 80 deutschen Städten nutzen das Angebot bereits.

Als Partner für Städte, Kommunen und Unternehmen bietet Call a Bike maßgeschneiderte Bikesharing-Lösungen an. Zur Call a Bike-Familie gehören auch die Bikesharing-Systeme StadtRAD Hamburg, RegioRadStuttgart und FordPass Bike.


Nachhaltige Mobilität für eine saubere Zukunft

Call a Bike gehört ebenso wie das Carsharing-Netzwerk Flinkster zur Deutschen Bahn Connect GmbH. Mit 20 Jahren Erfahrung im Sharing werden hier moderne Mobilitätslösungen gestaltet. Ziel  ist es, umweltfreundliche Anschlussmobilität an die Fahrt mit der Bahn sowie Alternativen zum Pkw zu bieten, um so Umwelt und Straßen zu entlasten.






So einfach geht’s:

Stiftung Warentest hat das Angebot von Call a Bike mit Bestnoten bewertet: Es kommen robuste Fahrräder mit tiefem Einstieg, Gangschaltung, Rollenbremsen und Gepäckträger zum Einsatz. Sie werden regelmäßig gewartet und auf Defekte überprüft. In Stuttgart und Hamburg stehen zusätzlich Pedelecs und Lastenpedelecs für die Kunden bereit.

Call a Bike für Städte und Kommunen

Immer mehr Kommunen setzen für den Umstieg auf umweltfreundliche Mobilität auf Bikesharing und eine moderne Fahrrad-Infrastruktur. Leihräder entzerren den Verkehr, machen ihn leiser, entspannter, emissionsfrei und steigern so die Lebensqualität für alle Beteiligten. Im Auftrag von Kommunen und Städten betreibt die Deutsche Bahn Connect städtische Bikesharing-Systeme – so zum Beispiel in Stuttgart oder Hamburg. Nach Wunsch des Auftraggebers lassen sich die Räder überall im Stadtgebiet abstellen, oder an festen Stationen, die helfen, das Stadtbild zu ordnen. Auch flexible Mischsysteme sind möglich.

Call a Bike for Business

Mit „Call a Bike for Business“ können auch Unternehmen das Fahrrad für sich einsetzen: Indem sie ihren Mitarbeitenden mit einer Flatrate Zugang zu den über 16.000 Leihrädern verschaffen, eigene Stationen für ihre Firma einrichten oder sogar ihren Mitarbeitenden ein eigenes Fahrradverleihsystem bereitstellen. Denn klimafreundliche Mobilität ist schon lange nicht mehr nur reine Privatsache.