DB Logo

Düsseldorf

Komfortabel hoch hinaus: DB erneuert drei Aufzüge am Düsseldorfer Flughafenbahnhof

Austausch der Aufzüge an den Gleisen 1, 4/5 und 6 • Platz für 33 Personen in jedem Aufzug • Investition in Höhe von rund einer Million Euro

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert alle drei Aufzüge am Düsseldorfer Flughafenbahnhof. Mit dem Neubau der Aufzüge ermöglicht die DB weiterhin das komfortable und stufenfreie Reisen am Bahnhof.

Die Baumaßnahme startet am 17. Januar an Gleis 4/5 mit der Demontage des bestehenden Aufzugs. Die alten Anlagen werden über die Personenüberführung aus dem Bahnhof transportiert. Allein für die Demontage des Aufzugs benötigen die Techniker:innen rund drei Wochen. Danach beginnt der Einbau des neuen Fahrkorbs, der ungefähr zwei Monate dauern wird. Zum Abschluss finden noch mehrere technische Abnahmen und Prüfungen statt. Diese Prüfungen sind zwingend notwendig, bevor ein Aufzug für Reisende freigegeben werden kann. Die besonders großen Aufzüge bieten ausreichend Platz für bis zu 33 Personen.

Noch während der laufenden Arbeiten am Aufzug an Gleis 4/5 beginnen die Erneuerungen an den anderen beiden Aufzügen. Mitte Februar geht es an Gleis 6 los, wenige Wochen später an Gleis 1. Pro Aufzug benötigen die Techniker:innen insgesamt drei bis vier Monate. Ziel ist es, alle Aufzüge noch vor den Sommerferien fertigzustellen.

Für einen barrierefreien Zugang zum Flughafen steht die S-Bahn-Linie S 11 Richtung Flughafenterminal zur Verfügung. Darüber hinaus können Reisende am Flughafenbahnhof die Fahrtreppen benutzen, um stufenfrei zum Flughafen zu gelangen.

Die neuen Aufzüge sind – genauso wie die vorherigen – mit dem Diagnosetool ADAM (Ausbau Digitalisierung Anlagenmanagement) ausgestattet, d.h. sie können Störungen automatisiert melden. Ein Tool erfasst permanent den Zustand der Aufzüge und übermittelt diese Daten an die Betriebszentrale. Störungen werden durch die eingebauten Sensoren sofort gemeldet. So können Mitarbeiter die Reparatur schneller beauftragen und Ausfälle zügiger beheben. Aufzüge und auch Fahrtreppen stehen so schneller wieder für Kunden zur Verfügung, Reparaturen erfolgen zügiger. Zudem können die Reisenden selbst den Status der Aufzüge vor Reiseantritt auf www.bahnhof.de oder in der App „Bahnhof live“ prüfen.

Insgesamt investieren Bund und DB rund eine Million Euro in den Austausch aller Aufzüge.

Der Austausch der Aufzüge ist der zweite Schritt bei der Modernisierung des Flughafenbahnhofs. Erst vor zwei Jahren hat die DB hier alle sechs Fahrtreppen erneuert. Die Investitionen lagen damals bei rund drei Millionen Euro.