DB Logo

Düsseldorf

RRX: DB stellt 90 Signale per Helikopter in Langenfeld und Leverkusen auf

Ausbauarbeiten in Leverkusen und Langenfeld in den Herbstferien • Umfangreiche Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik für das neue Elektronische Stellwerk Düsseldorf • Flugverkehr vom 19. bis 21. Oktober

Für den Ausbau des Rhein-Ruhr-Express packt die Deutsche Bahn auch die Leit- und Sicherungstechnik für das neue Elektronische Stellwerk (ESTW) Düsseldorf an. Hierzu errichtet die DB in Langenfeld und Leverkusen bis 2023 rund 84 Kilometer neue Kabel und rund 285 neue Signale.  In den Herbstferien setzt die DB hierzu Helikopter ein, die 90 Signale einfliegen.

Die Flüge finden zwischen dem 19. und 21. Oktober jeweils zwischen 8 und 18 Uhr – unter der Voraussetzung guter Wetterverhältnisse – statt. Dabei befliegt der Helikopter den komplette Ausbaubereich zwischen Leverkusen Chempark und Langenfeld. Los geht es in Leverkusen und dann weiter nach Langenfeld. Die DB hat die Fundamente für die Signale soweit vorbereitet, dass der Hubschrauber die Signale nur aufnehmen und direkt am richtigen Standort absetzen kann. Mitarbeiter:innen der DB verschrauben dann die Signale an Ort und Stelle.

Alle Informationen zur aktuellen Sperrpause finden Sie hier.

Der RRX im Streckenabschnitt Langenfeld – Leverkusen

Für den RRX baut die DB den Streckenabschnitt Langenfeld – Leverkusen viergleisig aus. Bund, Land und Bahn investieren rund 200 Millionen Euro. Es werden circa fünf Kilometer Gleise neu gebaut, 19 Kilometer Gleis erneuert und rund 40.000 Tonnen Schotter bewegt. Außerdem baut die DB acht zusätzliche Weichen ein und erneuert insgesamt 27 Weichen. Allein in den beiden Abschnitten baut die DB 20 Kilometer Kabelkanal, verlegt 84 Kilometer Kabel, errichtet 250 Oberleitungsmaste, spannt 24 Kilometer Oberleitung und erweitert elf Brücken. Der Bahnhof Leverkusen Mitte wird barrierefrei mit drei Aufzügen ausgerüstet und erhält einen neuen Bahnsteig sowie neue Bahnsteigdächer. Leverkusen und Langenfeld erhalten als erste Ausbaustufe des ESTW Düsseldorf Stellwerke der neuesten Generation, 285 Signale werden dafür neu aufgestellt.