DB Logo

Frankfurt am Main

DB Regio Bus: Weitere Maßnahmen zum Gesundheitsschutz

Kunststoffscheiben als neue Schutzeinrichtung am Fahrerarbeitsplatz • Ticketverkauf in den Bussen wird wieder aufgenommen

Der Gesundheitsschutz der Fahrgäste sowie der Busfahrerinnen und Busfahrer steht für DB Regio Bus auch weiterhin an erster Stelle. Neben den allgemein gültigen Schutzmaßnahmen wie beispielsweise den regelmäßigen Reinigungen und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen wird die gesamte Busflotte mit einer dauerhaften Schutzeinrichtung am Fahrerarbeitsplatz ausgestattet. Der Ticketverkauf im Bus kann anschließend wieder aufgenommen und die bislang abgesperrte erste Reihe sowie die vordere Tür freigegeben werden.

Schutzeinrichtung am Fahrerarbeitsplatz, Quelle: DB/Jan Kowalski

In den Regionen Trier und Koblenz wurden die Kunststoffscheiben bereits zum Großteil in den Bussen von DB Regio angebracht. Die Ausstattung der Fahrzeuge erfolgt aufgrund der Materialknappheit auf dem Markt nach und nach. Deutschlandweit wird der Hauptteil der Flotte voraussichtlich bis Ende Juli ausgestattet sein. Die Scheiben und die Anbringung sind vom TÜV getestet, abgenommen und zertifiziert. So wird sichergestellt, dass alle relevanten Anforderungen für eine sichere Beförderung im Straßenverkehr erfüllt werden.