DB Logo

Frankfurt am Main

Für komfortableres Reisen: Barrierefreier Ausbau des Bahnhofs Brachbach beginnt

Drei neue Rampen für stufenfreien Zugang • Personenunterführung wird vollständig erneuert • Rund neun Millionen Euro Gesamtinvestition

Startschuss in der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Mudersbach: Der Brachbacher Bahnhof wird modernisiert und barrierefrei ausgebaut. Damit können zukünftig mobilitätseingeschränkte Reisende und Fahrgäste mit Kinderwagen oder Fahrrädern bequem die Züge erreichen. Die Arbeiten mit einem Investitionsvolumen in Höhe von rund neun Millionen Euro werden voraussichtlich im dritten Quartal 2022 abgeschlossen.

Über drei Rampenbauwerke und ein Blindenleitsystem wird die Station barrierefrei erschlossen. Der Mittelbahnsteig wird neu gebaut und angehoben sowie mit neuer Bahnsteigmobiliar ausgestattet. Zusätzlich wird die Personenunterführung vollständig erneuert.

Im Zuge der Bauarbeiten sind vereinzelte Einschränkungen im Zugverkehr notwendig. Der Bahnsteig steht Reisenden in diesen Zeitfenstern nicht zur Verfügung. Fahrgäste werden rechtzeitig mit Aushängen und Sonderinformationen sowie über die DB Navigator App über eventuelle Gleissperrungen und Ersatzverkehre informiert. Die DB ist bemüht, etwaige von den Bauarbeiten ausgehende Lärmbelastungen so gering wie möglich zu halten.

Finanziert wird das Projekt zu großen Teilen aus Bundes- und Landesmitteln sowie Mitteln der DB und der Ortsgemeinden Mudersbach und Brachbach.