DB Logo

Hamburg

Bahnhof Münchehof wird modernisiert

Bauarbeiten starten am Montag, 18. Oktober • Investitionen von rund 1,2 Millionen Euro • Realisierung im Rahmen des Programms „Regionalbahnkonzept 2014+“

Die Deutsche Bahn (DB) startet am Montag, 18. Oktober die Arbeiten für die Modernisierung des Bahnhofs Münchehof an der Bahnstrecke Seesen-Herzberg. Fahrgäste sind nach Fertigstellung dann komfortabel und vor allem barrierefrei unterwegs.

Zu den Modernisierungsmaßnahmen gehört unter anderem die Anpassung des Hausbahnsteigs. Der Bahnsteig wird künftig 90 Meter lang sein und eine Höhe von 55 Zentimetern haben. Zudem entsteht ein zweiter Zugang aus Richtung „Am Sweenhof“. Damit wird ein barrierefreier Zugang zu den Zügen ermöglicht.

Das kundenfreundliche Maßnahmenpaket wird abgerundet durch eine zeitgemäße Beleuchtungsanlage, moderne Bahnsteigausstattungen inklusive Fahrgastinformationssystem sowie durch eine neue Wetterschutzanlage und ein Wegeleitsystem.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann: „Durch die Modernisierungsmaßnahmen wird der Bahnhof Münchehof attraktiver und umsteigefreundlicher. Der barrierefreie Ausbau verhilft mobilitätseingeschränkten Reisenden zu mehr Unabhängigkeit. Bereits jetzt ist Niedersachsen beim stufenfreien Ausbau von Bahnhöfen Spitzenreiter unter den größeren Flächenländern. Das Land wird die Barrierefreiheit von Bahnhöfen daher weiter fördern.“

Manuela Herbort, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für Hamburg und Schleswig-Holstein: „Moderne und kundengerechte Bahnhöfe sind unerlässlich für die Attraktivität des Systems Schiene. Auch für uns als Betreiber der Infrastruktur ist es wichtig, für alle Menschen einen einfachen Zugang zum Bahnfahren zu ermöglichen und damit die Mobilitätswende zu unterstützen“.

Das Land Niedersachsen, der Regionalverband Großraum Braunschweig und die DB investieren rund 1,2 Millionen Euro in diese Maßnahme. Sie gehört zum Programm „Regionalbahnkonzept 2014+.

„Unser Ziel ist es, die Attraktivität im Schienenverkehr in der Region deutlich zu erhöhen und so mehr Menschen zum Umstieg vom eigenen Auto auf klimafreundlichen ÖPNV zu bewegen“, betont Detlef Tanke, Vorsitzender des Regionalverbandes Großraum Braunschweig. „Das schaffen wir nur mit modernen, attraktiven und barrierefreien Bahnhöfen mit hoher Aufenthaltsqualität.“

Die Inbetriebnahme des barrierefreien Bahnhofs Münchehof ist für Frühjahr 2022 geplant.