DB Logo

Hannover/Bremen

Bahnhof Visselhövede jetzt barrierefrei

Maßnahme im Rahmen des Programms „Niedersachsen ist am Zug III (NiaZ 3)“ • Rund 2,7 Millionen Euro investiert

Gute Nachricht für Visselhövede: Der Bahnhof an der Strecke Langwedel – Bremen – Uelzen ist nun für alle Kund:innen barrierefrei erreichbar und damit kundenfreundlicher und komfortabler.   

Die Modernisierung umfasst die Erhöhung der Bahnsteige 1 und 2 auf 55 Zentimeter. Damit ist ein stufenloser Einstieg in die Züge möglich. Zu der Bahnsteigausstattung gehören energetische Beleuchtungsanlagen, komfortable Wetterschutzhäuser sowie Dynamische Schriftanzeiger mit Lautsprechern für eine kontinuierliche Kundeninformation. Neue Abfallbehälter und Vitrinen komplettieren das Modernisierungspaket. Im Anschluss werden die nicht mehr benötigten Bahnsteiganlagen, dazu zählt auch die Personenunterführung, zurück gebaut. Der Bahnsteig 2 in Richtung Uelzen, an dem täglich zwei Züge verkehren, ist nun über den Bahnübergang „Rosenstraße“ zu erreichen.

Das Land Niedersachsen, die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) und die Deutsche Bahn AG investieren gemeinsam rund 2,7 Millionen in die Modernisierung des Bahnhofs Visselhövede. Die Bauarbeiten begannen im Mai dieses Jahres und werden im II. Quartal 2022 komplett abgeschlossen. Im Rahmen des Investitionsprogramms NiaZ3 werden über 40 Bahnhöfe zwischen Ems und Elbe modernisiert.