DB Logo

Hamburg

Landessieger Hamburg: Florian Saß von DB Station & Service gewinnt bei „Eisenbahner mit Herz“

DB-Mitarbeiter stellt sich in den Dienst der Forschung und rettet Forschungsproben

Florian Saß von der Fundstelle der Deutschen Bahn am Hamburger Hauptbahnhof stellte sich Anfang letzten Jahres in den Dienst der Forschung. Er leitete alles Notwendige in die Wege, um die im Zug verloren gegangene Styroporbox einer Forscherin wieder zu beschaffen. Der engagierte DB-Mitarbeiter stellte die Kühlbox mit Mückenproben aus Süddeutschland sicher und brachte sie ans Bernhard-Nocht-Institut – ohne die Kühlkette zu unterbrechen. Dafür zeichnet ihn die Allianz pro Schiene mit dem Titel „Landessieger Hamburg“ im Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz 2020“ aus.     

„Das war schon eine außergewöhnliche Aktion und ich freue mich sehr über die Auszeichnung“, sagt der frisch gekürte Gewinner des Wettbewerbs. Als Mitarbeiter der Fundstelle nimmt Florian Saß herrenlose Dinge aller Art entgegen, beispielsweise Portmonees, Smartphones und Brillen. Rund 250.000 Dinge gehen jährlich in Zügen und an Bahnhöfen verloren.

Der Service-Mitarbeiter der Deutschen Bahn zeigt immer vollen Einsatz, auch wenn es um die Rückführung eines herrenlosen Teddys geht: „Hierbei handelt es sich um ideelle Werte. Das ist dann ein Akt der Menschlichkeit“, sagt Saß. Für den 34-Jährigen ist es jedes Mal eine besondere Freude, das Verlorene wieder an seine Besitzer zurückgeben zu können: „Die meisten Menschen sind sehr dankbar und deshalb gibt es auch immer wieder schöne emotionale Momente bei uns in der Fundstelle.“

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn: „Kolleginnen und Kollegen wie Florian Saß sind Aushängeschilder der Eisenbahnerfamilie. Mit Herz und Leidenschaft sind sie im Einsatz und halten gerade in Zeiten von Corona das Land am Laufen. Damit gebührt ihnen allen unser Dank!“

Der Wettbewerb des Verkehrsbündnisses Allianz pro Schiene findet bereits zum 10. Mal statt. Wegen der Corona-Krise musste die für den 16. April geplante feierliche Preisverleihung im Bundesverkehrsministerium ausfallen.

Hinweis für die Redaktionen:

Alle Gewinner und ihre Geschichten finden Sie hier.