DB Logo

Leipzig

Bahnhof Leipzig - Miltitzer Allee erhält neue Rampe

Bahnsteigbeleuchtung wird mit LED modernisiert • Fertigstellung im Dezember • 2,7 Millionen Euro werden investiert

Am Montag (9. März) beginnen am Bahnhof Leipzig-Miltitzer Allee die Bauarbeiten zur Errichtung einer neuen Rampe vom S-Bahnsteig zur Fußgängerbrücke. Dabei wird die bisherige recht steile Rampe durch eine neue, doppelt so lange und wesentlich flachere ersetzt. Die neue Zugangsrampe wird behindertengerecht, so dass die Station, Endpunkt der Linie 1 der S-Bahn Mitteldeutschland von Leipzig-Stötteritz über Leipzig Hauptbahnhof, auch für mobilitätseingeschränkte Menschen einfacher zu nutzen sein wird. Die Bauarbeiten dauern bis zum Jahresende. Bahn und Bund investieren 2,7 Millionen Euro.

Ab 9. März wird das Gleis 2 für den S-Bahnverkehr gesperrt, die Züge halten während der Bauarbeiten fahrplanmäßig im hinteren Teil des Bahnsteigs 1. Bis Mitte April wird in Verlängerung der Brackestraße zu den Bahngleisen über Gleis 2 des Bahnhofs Miltitzer Allee ein stufenfreier behelfsmäßiger Zugang zum Bahnsteig errichtet. Dann wird die bestehende Rampe von der Fußgängerbrücke zum Bahnsteig gesperrt und der Zugang erfolgt ausschließlich über das Provisorium im Bereich der Brackestraße. Danach erfolgt der Abriss der alten Rampe und bis Ende des Jahres der Neubau. Im Zuge des Rampenneubaus wird auch die Bahnsteigbeleuchtung vollständig modernisiert und auf energiesparende LED umgestellt.