DB Logo

Dillingen

Beginn des barrierefreien Ausbaus Bahnhof Dillingen verschiebt sich

Verzögerung bei Genehmigungsverfahren • Baubeginn verschiebt sich auf 2025

Der Bahnhof Dillingen wird im Rahmen der „Förderinitiative zur Attraktivitätssteigerung und Barrierefreiheit von Bahnhöfen“ barrierefrei ausgebaut. Aufgrund von Verzögerungen bei der Genehmigung der Pläne werden die Baumaßnahmen später beginnen und voraussichtlich – anders als zunächst vorgesehen – nicht mehr im Jahr 2023 sondern 2025 durchgeführt.  


Hintergrund der Verzögerung sind Qualitätsmängel in der Planung des externen Planungsbüros, das im Auftrag der Deutschen Bahn den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Dillingen durchführen sollte. Die Entwurfsplanung konnte somit nicht fristgerecht vom Planungsbüro eingereicht werden.  


Aktuell liegen die Planfeststellungsunterlagen zur Bearbeitung bei der Regierung von Schwaben. Eine abschließende Genehmigung der Unterlagen kann erst erfolgen, wenn die Stellungnahmen verschiedener Träger öffentlicher Belange erfolgt sind.   


In einem nächsten Schritt wird der Finanzierungsantrag beim Eisenbahnbundesamt eingereicht. Anschließend kann mit der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen begonnen werden. Je nach Dauer des Verfahrens wird die Baumaßnahme nicht mehr wie zunächst geplant 2023, sondern 2025 beginnen. Die Deutsche Bahn ist weiterhin in engem Kontakt mit dem Planungsbüro, um eine zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten zu finden.