DB Logo

Stuttgart

Bahnhof Lauffen (Neckar): Neue Aufzüge für Fahrgäste

Stufenfreier Ausbau beginnt • Fertigstellung voraussichtlich bis Ende 2021 • Investition von rund 2,785 Millionen Euro

(Stuttgart, 4. März 2021) Gemeinsam mit der Stadt Lauffen am Neckar, dem Land Baden-Württemberg und dem Landkreis Heilbronn realisiert die Deutsche Bahn den stufenfreien Ausbau des Bahnhofs Lauffen (Neckar). Dafür werden insgesamt rund 2,785 Millionen Euro investiert.

Das Land stellt über das Regierungspräsidium Stuttgart rund 1,19 Millionen Euro mit Fördermitteln nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofsareals zur Verfügung, davon rund 1,1 Millionen Euro für die Aufzugsanlagen. Der Landkreis Heilbronn beteiligt sich mit 655.000 Euro, die Stadt Lauffen am Neckar trägt die restlichen Kosten.

Die Bahn baut zwei neue Aufzugsanlagen, mit denen die Fahrgäste stufenfrei in die städtische Personenunterführung und auf die Bahnsteige gelangen. Die Arbeiten beginnen am 8. März 2021 und die neuen Aufzüge sollen Ende 2021 in Betrieb gehen.

Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest, DB Station&Service AG: „Ich freue mich sehr, dass der stufenfreie Ausbau des Bahnhofs Lauffen (Neckar) nun starten kann und bedanke mich bei Land und Kommune für ihre Unterstützung. Damit werden wir unseren mobilitätseingeschränkten Reisenden eine bequeme Abfahrt und Ankunft ermöglichen können. Der Bahnhof Lauffen (Neckar) gewinnt mit den neuen Aufzügen an Attraktivität und fördert damit den Zugverkehr in der Region.“

Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger: „Die Barrierefreiheit des Lauffener Bahnhofes ist dringend erforderlich, für Bürger und Bahnreisende. Ich danke dem Land Baden-Württemberg und dem Landkreis Heilbronn für die gemeinsame Finanzierung dieses Infrastrukturprojektes.“

Verkehrsminister Winfried Hermann betont: „Uns ist es sehr wichtig, dass Menschen mit Einschränkungen Busse und Bahnen leichter nutzen können. Für einen wirksamen Klimaschutz muss die Attraktivität der öffentlichen Verkehrsmittel gesteigert werden.  Barrierefreie Bahnhöfe erleichtern den Umstieg auf die Schiene für alle Reisenden.“

Regierungspräsident Wolfgang Reimer: „Ich freue mich, dass wir mit diesen Förderungen die Stadt Lauffen am Neckar bei der Verbesserung der Infrastruktur im Rad- und Fußverkehr sowie des ÖPNV unterstützen können. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige, ökologische und sichere Mobilität vor Ort. Besonders mit dem barrierefreien Aus- und Umbau des Bahnhofareals sorgen wir dafür, dass möglichst allen Bürgerinnen und Bürgern eine sichere Mobilität gewährleistet werden kann.”

Landrat Detlef Piepenburg: „In den letzten Jahren wurden im Landkreis Heilbronn, u. a. im Zusammenhang mit der Umsetzung unserer Stadtbahnkonzeption, mehrere Bahnhöfe mit finanzieller Unterstützung des Landkreises barrierefrei ausgebaut. So finanziert der Landkreis auch beim barrierefreien Ausbau des Bahnhofs der Stadt Lauffen am Neckar mit, um Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Menschen mit Behinderungen die Zugänglichkeit zum Schienenverkehr zu gewährleisten.“

Im Rahmen der Bauarbeiten sind vom 8. bis 20. März 2021, vom 24. Mai bis 5. Juni 2021 und vom 14. bis 25. Juni 2021 Nachtarbeiten vorgesehen. Außerdem wird die Personenunterführung temporär verengt sein und eine Treppe zum Bahnsteig 2/3 zurückgebaut. Der Zugverkehr läuft weiter. Es wird zeitweise Gleisänderungen geben.

Die Deutsche Bahn bittet für entstehende Unannehmlichkeiten um Verständnis.