DB Logo

Karlsruhe

So geht Lernen heute: Deutsche Bahn nimmt neues Trainingszentrum in Betrieb

Aus- und Weiterbildung in Karlsruhe auf 2.400 Quadratmetern

Die Deutsche Bahn AG (DB) hat ein neues Trainingszentrum in Karlsruhe in Betrieb genommen. Nach rund zwei Jahren Bauzeit vereint das neue Zentrum bislang getrennte Standorte in Mannheim und Karlsruhe zu einer leistungsfähigen Einheit und wird von der Bahntochter DB Training, Learning & Consulting betrieben. Auf rund 2.400 Quadratmetern direkt am Karlsruher Hauptbahnhof sorgt die DB künftig für die Qualifizierung und kontinuierliche Weiterbildung der in der Region ansässigen Konzernbelegschaft in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Bahnbetrieb, Infrastruktur und Business Skills, wie beispielsweise Projektmanagement. Dazu kommen Seminarangebote für Nachwuchskräfte in der nicht-technischen Berufsausbildung.

„Für uns ist Bildung auch eine bedeutende Investition in eine starke Schiene und damit in die Zukunft. Mit einer zielgerichteten Qualifikation unserer Belegschaft stellen wir die Leistungsfähigkeit der DB langfristig sicher“, so DB-Personalvorstand Martin Seiler. Im Rahmen des Ausbau- und Wachstumsprogramms "Starke Schiene" holt der Konzern in diesem Jahr erneut tausende neue Mitarbeitende an Bord. Sie alle müssen nicht nur rekrutiert, sondern auch qualifiziert und im Unternehmen gehalten werden. Die DB hat daher ihre Kapazitäten in der Aus- und Weiterbildung weiter erhöht. Einen steigenden Bedarf an Schulungen bedingt auch die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt. Zentrales Anliegen der DB ist es hier, die Belegschaft für veränderte Jobprofile zu rüsten und neue Kompetenzen auszubilden. Martin Seiler: „Am neuen Standort sorgen wir für die konsequente Weiterbildung unserer Mitarbeitenden in systemrelevanten Berufsgruppen und kommen gleichzeitig unserer Verantwortung für die Qualifizierung junger Menschen als einer der größten Ausbildungsbetriebe Deutschlands nach.“

An den Standorten in Karlsruhe und Mannheim haben jährlich über 11.500 Teilnehmende rund 2.700 Qualifizierungsveranstaltungen durchlaufen. Sie können sich nun über ein modernes Raumdesign freuen, das die baulichen Voraussetzungen für zeitgemäßes Lernen schafft und auf neusten Erkenntnissen aus der Pädagogik, Erfahrungen aus rund 20 Jahren didaktischer Arbeit an den bisherigen Standorten sowie unmittelbarem Feedback der Lernenden beruht. Neben offen gestalteten Kommunikationsbereichen bieten mobile Trennwände zahlreiche Möglichkeiten der flexiblen Raumgestaltung. Sämtliche Büro- und Seminarräume sind klimatisiert sowie belüftet und ermöglichen damit eine sichere Lernatmosphäre auch in Pandemiezeiten. Für den Standort wurde ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt, um die Gesundheit aller Lernenden sowie Umsetzung aller behördlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen sicherzustellen.


Über DB Training, Learning & Consulting

Ob klassische Vollausbildung, ausgewählte Qualifizierungsbausteine oder individuelle Angebote – der überwiegende Teil der Aus- und Weiterbildung im DB-Konzern erfolgt durch DB Training, Learning & Consulting als konzerninternen Partner für Lern-, Entwicklungs- und Veränderungsprozesse. DB Training, Learning & Consulting qualifiziert rund 250.000 Teilnehmende in 25.000 Veranstaltungen pro Jahr. Mehr als 3.000 Qualifizierungsangebote richten sich an alle Mitarbeitenden und Funktionen im DB-Konzern. Qualifizierungen werden in Präsenz, digital oder kombiniert in Blended-Learning-Konzepten angeboten. In bundesweit angesiedelten Ausbildungswerkstätten und Seminarstandorten ermöglichen moderne Infrastrukturen innovative Lernformen sowie neue digitale Lernformate, wie Virtual-Reality-(VR-)Trainings für den Bahnbetrieb oder die Fahrzeugtechnik. In modern ausgestatteten Ausbildungswerkstätten bildet DB Training, Learning & Consulting die Auszubildenden in kaufmännisch serviceorientierten, eisenbahnspezifischen und gewerblich-technischen Ausbildungsberufen aus.


Weitere Informationen unter: www.db-training.de