DB Logo

Die Deutsche Bahn in Baden-Württemberg

Die Pressestelle Stuttgart ist für das Bundesland Baden-Württemberg zuständig.

Die Deutsche Bahn (DB) beschäftigt in Baden-Württemberg 22.046 Mitarbeiter und ist damit einer der großen Arbeitgeber im Land.  

Ländersteckbrief als Grafik ist als Download verfügbar.

Verkehrsleistungen und Angebot

Rund 500 Millionen Reisende waren 2018 mit den Regionalzügen und Bussen der Bahn unterwegs. 

Zwei große S-Bahnen fahren im Land: Im Ballungsraum Stuttgart bringt die
S-Bahn Stuttgart mit 157 modernen Triebzügen täglich rund 435.000 Menschen umweltfreundlich und sicher ans Ziel. Auf sechs Linien mit 215 Kilometer Länge gibt es 83 Haltestellen.

Die S-Bahn RheinNeckar als Teil von DB Regio Südwest ist länderübergreifend in der Metropolregion Rhein-Neckar unterwegs. Auf sieben Linien verbindet sie Stationen im Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg.

Rund 12,6 Millionen Tonnen Güter transportierte DB Cargo 2018 über baden-württembergische Gleise. Die Rheintalbahn zwischen Mannheim und Basel ist einer der Hauptkorridore für den Güterverkehr zwischen Nordeuropa und den deutschen sowie niederländischen Seehäfen mit der Schweiz und Italien.

Das Streckennetz der Bahn in Baden-Württemberg umfasst rund 3.350 Kilometer, darunter wichtige internationale Magistralen wie die Rheintallinie Mannheim–Basel für den Verkehr von und nach Frankreich via Kehl und den alpenquerenden Transit Schweiz/Italien via Basel sowie den ICE-Taktverkehr Richtung Schweiz oder die Ost-West-Verbindung über Stuttgart–Ulm Richtung München. Über die Betriebszentrale Netz Südwest in Karlsruhe wird der gesamte Zugverkehr im Südwesten ganzjährig rund um die Uhr überwacht und disponiert. Im laufenden Jahr  fließen über 1,8 Milliarden Euro in die baden-württembergische Bahninfrastruktur. 

Mit dem Rangierbahnhof Mannheim befindet sich eine der größten Zugbildungsanlagen Deutschlands und eine der wichtigsten internationalen Drehscheiben für den Schienengüterverkehr in Baden-Württemberg. Auf einer Fläche von 200 Hektar (5,6 Kilometer Länge, 360 Meter) liegen 170 Kilometer Gleise und 550 Weichen. Mit modernster Rangier- und Zugbildungstechnik können täglich bis zu 5.600 Wagen sortiert und neu zusammengestellt werden.